Seminarhaus Engl

DBU-Mitgliedsgemeinschaft - Was bedeutet das?

DBU-Mitgliedsgemeinschaft: Diese Gruppe ist Mitglied der »Deutschen Buddhistischen Union e.V.« (DBU) – dem übertradi­tio­nellen Dachverband der Buddhisten in Deutschland. Alle DBU-Mitgliedsgemeinschaften sind den ethischen Grundsätzen eines gemeinsamen buddhistischen Bekenntnisses verpflichtet.

DBU-Untergruppe: Es handelt sich um eine regionale Unter­gruppe einer DBU-Mitgliedsgemeinschaft.

Kein DBU-Mitglied: Hier können wir keinerlei Garantie für die Seriosität der Gruppe geben.

Tradition
Ungebunden
 
verschiedene Meditationsformen, besonders Theravada (Einsichtsmeditation, Vipassana), Mahayana (Zen-Sesshins, tibetischer Buddhismus)
HauptlehrerIn
Fred von Allmen, Sylvia Wetzel, Sylvia Kolk u.a.
Adresse
Engl 1, 84339 Unterdietfurt
E-Mail
Telefon
0 87 28/6 16
Fax
Fax -4 12
Kontaktperson
Wolfgang Presser
Homepage
Beschreibung
Der gemeinnützige Verein »Seminarhaus Engl e.V.« wurde 1990 gegründet, um Veran­staltungen verschiedener buddhistischer Traditionen durchzuführen. Engl liegt in Alleinlage umgeben von Feldern und Waldflächen in Niederbayern. Wir verstehen uns als buddhistisches Forum, wo sich verschiedene Schulen begegnen können und ein offener Raum für Austausch und gegenseitiges Kennenlernen besteht. Das Hausprojekt »Engl« ist aus dem tibetisch-buddhistischen Aryatara-Institut in Jägerndorf hervorgegangen. Die dortige Begegnung mit Sylvia Wetzel und Fred von Allmen war besonders inspirierend. In unserem Haus werden Veranstaltungen wie Vorträge, Seminare und Meditationskurse mit folgenden Inhalten und LehrerInnen angeboten: verschiedene Meditationsformen, besonders die buddhistische Einsichts-Meditation, Vipassana (Fred von Allmen, Carol Wilson, Ursula Flückiger, Ursula Lyon, Marie Mannschatz), Zen-Sesshins (Paul Shepherd, Dokko-An Kuwahara, Diane Eshin Rizzetto) sowie Belehrungen in der tibetischen Tradition (Sylvia Wetzel, Yesche Udo Regel, Matthias Steurich, Tsültrim Allione). Körperarbeit und angrenzende Bereiche (wie z.B. Yoga), Veranstaltungen aus dem Themenbereich engagierter Buddhismus (z.B. Sterbebegleitung, Kurse in ganzheitlicher Öko­logie).Wir suchen immer wieder MitarbeiterInnen in fester Anstellung (Wohnung vorhanden), Menschen mit Erfahrung in Meditation, die Lust haben auf Büro, Küche, Hausarbeit, Gästebetreuung usw. und bereit sind, in diesem Projekt Verantwortung mitzutragen. Mehr Informationen telefonisch.

Veranstaltungen dieser Gruppe

  • Grüne Tara- freie Frau (Meditationskurs)

    Thema
    Grüne Tara- freie Frau
    Referent
    Sylvia Wetzel, Lehr-Assistenz: Alexandra Pfohlmann Sylvia Wetzel
    Beginn
    Sonntag, 07.04.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Samstag, 13.04.2019, 13:30 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Meditationskurs für Frauen im Schweigen
    Die Praxis der Grünen Tara wird seit rund tausend Jahren in der
    tibetisch-buddhistischen Tradition überliefert. Meditationen mit einem weiblichen Symbol der Transzendenz bieten Frauen „einen Horizont, der uns hilft zu werden“ (Irigaray). Tara-Praxis eröffnet einen direkten Zugang zur offenen, klaren und feinfühligen Tiefenstruktur des Geistes, zu unserer angeborenen Weisheit, Liebesfähigkeit und Kraft. Stille Meditation im Sitzen und Gehen, Rezitationen, Vorträge und angeleitete Meditationen und ein aufgelockerter Tagesablauf mit individuellen Praxisphasen, Gruppen- und Einzelgesprächen fördern ein kluges und liebevolles Umgehen mit eingefahrenen Mustern.
    Für Frauen, die diese Praxis kennen lernen und/oder vertiefen wollen. –
    ————————————————————————————-

    Sylvia Wetzel (geb.1949), Publizistin und buddhistische Meditationslehrerin, ursprünglich Gymnasiallehrerin, befasst sich seit 1968 mit psychologischen und politischen Wegen zur Befreiung und seit 1977 mit dem Buddhismus. Ausbildung in der tibetischen Tradition (Thubten Yeshe, Zopa Rinpoche, Geshe Tegchok, Ann McNeil und Rigdzin Shikpo) und zwei Jahre Praxis als Nonne. Wichtige Impulse kommen aus dem Rinzai-Zen (Gesshin Prabhasa Dharma Roshi und Ama Samy), aus dem Theravada (Ayya Khema), dem Tara-Rokpa-Prozess (Akong Rinpoche, Edie Irwin) und aus der Arbeit in buddhistischen Gemeinschaften, im Dachverband DBU und bei der Zeitschrift Lotusblätter (heute Buddhismus Aktuell).
    Unterrichtet seit 1986 Entspannung, Meditation und Buddhismus. Autorin von: Mut zur Muße. 2017. Vertrauen. 2015. Achtsamkeit und Mitgefühl,. Reddemann/Wetzel, Mögen alle Wesen glücklich sein. Mitgefühl und Gerechtigkeit. 2017. u.a.
    Mit ihrer Art der Reflexion von kulturellen Bedingungen und Geschlechterrollen ist sie eine Pionierin des Buddhismus im Westen. www.sylvia-wetzel.de
    ————————————————————————————-

    Alexandra Pfohlmann befasst sich seit über 25 Jahren theoretisch und praktisch mit dem Zusammenspiel westlicher Psychotherapie, buddhistischer Philosophie und Meditation. Übersetzerin für Wort & Text im buddhistischen Kontext, Meditationslehrerin ReSource Projekt Max-Planck-Institut Leipzig und sinnorientierte Psychotherapie & Existenzanalyse in eigener Praxis seit 1999. Sie bietet in ihren Workshops und Vorträgen umfangreiche Anleitungen und Perspektiven für das Zusammenspiel zwischen innerer Arbeit und spiritueller Praxis an.
    ————————————————————————————–

    Kosten
    € 350, Aufpreis bei Einzelzimmer, Honorar: auf freiwilliger Basis (Dana), Empfehlung 150 – 250 €


  • Vipassana über Ostern (Meditationskurs)

    Thema
    Vipassana über Ostern
    Referent
    Ursula Flückiger
    Beginn
    Donnerstag, 18.04.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Montag, 22.04.2019, 13:30 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Wie finden wir zu echtem Glück, innerer Freiheit, Verbundenheit? Brauchen wir tatsächlich mehr oder andere Erfahrungen als die, welche wir haben? Ist Glücklichsein grundsätzlich in jedem Augenblick unseres Lebens möglich, unabhängig von den Umständen? In der buddhistischen Einsichtsmeditation gehen wir diesen Fragen nach – und zwar mit Hilfe eines systematischen Trainings in Moment-zu-Moment-Achtsamkeit. Mit Interesse, Wohlwollen und Geduld wenden wir uns den Vorgängen in Körper, Herz und Geist zu. Das klare Erkennen der vergänglichen, nicht-fassbaren Natur aller Erfahrungen ermöglicht tiefes inneres Loslassen und Annehmen. In jenen Momenten, in denen wir bereit sind, die Fäuste zu lockern, die Augen zu entspannen und die Welt nicht ergreifen oder festhalten zu wollen, begegnen wir dem Leben vermehrt mit Mitgefühl, Weisheit und Gelassenheit.
    Mit Ausnahme von Anleitungen, Vorträgen, Einzel-oder Gruppengesprä-chen mit Ursula findet das Retreat in vollständigem Schweigen statt. Paare werden getrennt untergebracht.
    —————————————————————————————
    Ursula Flückiger praktiziert Vipassana Meditation seit 1980 mit verschiedenen LehrerInnen, u.a. Ven. Ajahn Sumedho, Joseph Goldstein, Christina Feldman und erhielt viele Belehrungen in der Tibetischen Mahayana-Tradition. Sie arbeitete zehn Jahre in eigener Praxis für Hakomi-Psychotherapie. Seit 1990 wirkt sie als Meditationslehrerin, ist Mitbegründerin, Stiftungsrätin sowie eine der ZentrumslehrerInnen des Meditationszentrums Beatenberg in der Schweiz und Co-Autorin des Buches Mahamudra & Vipassana (Norbu Verlag). www.karuna.ch
    ————————————————————————————–
    Kosten
    € 260,- Aufpreis bei Einzelzimmer, Honorar: um ihren Lebensunterhalt zu garantieren und ihre anderen Lehraktivitäten zu ermöglichen, ist sie auf Spenden (Dana) am Ende des Kurses angewiesen.


  • Zen-Sesshin (Meditationskurs)

    Thema
    Zen-Sesshin
    Referent
    Paul F.Shepherd (Cho-un)
    Beginn
    Dienstag, 23.04.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Sonntag, 28.04.2019, 09:30 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Das sino-japanische Wort Sesshin bedeutet „mit dem Herz in Berührung kommen“. Das Herz oder der Geist (japanisch: Shin oder Kokoro) ist das wahre Selbst, das wahre Faktum, das allen Verstand übersteigt. Hier im Sesshin wollen wir unsere Aufmerksamkeit nach innen richten, nur auf das, was wir jetzt gerade tun. Daraus entsteht die Möglichkeit, mit diesem Herzen, mit unserem wahren Selbst, in unmittelbare Berührung zu kommen. Durch das stille Sitzen (Zazen) wächst innerer Frieden, Konzentration des Geistes und die Fähigkeit, auf einer tieferen Ebene zu leben.
    Kursbeschreibung: Täglich 13 x 25 Minuten Zazen mit Gehen, Vortrag, Einzelgespräch, Samu (meditative Arbeit).
    Der Kurs findet im Schweigen statt. Bitte tragen Sie zum Sitzen bequeme, neutrale und ungemusterte Kleidung.

    Paul Shepherd geboren 1948 in den USA, verheiratet und Vater von vier erwachsenen Kindern; autorisierter Zen-Lehrer der Zen-Schule Sanbô Zen International, Kamakura/Japan, begann 1971 seine Zen-Schulung bei Robert Aitken in Hawaii. Er lebte anschließend 17 Jahre in Kamakura/Japan. Dort hat er unter Führung von Yamada Kôun Roshi das Koanstudium absolviert und erhielt von ihm später die Lehrerlaubnis. Im August 2011 erhielt er den Titel „Associate Zen Master” der Zen-Schule Sanbô Zen International.

    Kosten
    € 280,- Aufpreis bei Einzelzimmer. Honorar: auf freiwilliger Basis (Dana), Empfehlung 150 – 230 €


  • Satipatthāna Meditationskurs (Meditationskurs)

    Thema
    Satipatthāna Meditationskurs
    Referent
    Sayadaw U Vivekananda und Sayalay Daw Vimalanani
    Beginn
    Freitag, 03.05.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Sonntag, 12.05.2019, 13:30 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Achtsamkeitsmeditation in der burmesischen Tradition des Ehrw. Mahasi Sayadaw besteht aus Achtsamkeit bei der Sitz- und Gehmeditation und bei den allgemeinen Aktivitäten. Die Achtsamkeit wird auf das jeweils dominanteste physische oder mentale Meditationsobjekt gerichtet. Eine Verlangsamung des Gehens und der allgemeinen Aktivitäten und Zügelung der Sinnestore unterstützen die Achtsamkeitsmeditation
    Mit Hilfe von Anleitungen, Lehrvorträgen und Gesprächen werden die Teilnehmer systematisch in die Grundlagen der Achtsamkeitsmeditation eingeführt. Hierzu gehört die Entfaltung einer ununterbrochenen Achtsamkeit, welche eine intuitive Erkenntnis der Natur des Körpers und Geistes ermöglicht.
    Sayadaw U Vivekananda, geb. 1956, erhielt seine Ausbildung zum Meditationslehrer (1988 – 2016) von dem Ehrw. Sayadaw U Panditabhivamsa, einem bekannten burmesischen Meditationsmeister und Nachfolger des Ehrw. Mahasi Sayadaws. Seit 1998 leitet Sayadaw U Vivekananda Meditierende im Panditarama Meditationszentrum in Lumbini, Nepal, und bei Kursen in Achtsamkeitsmeditation in Europa, USA, Kanada, Australien und Israel an.

    Sayalay Daw Vimalanani, geb. 1972, trägt den Dhamma-Lehrertitel Sasanadhaja Dhammacariya und wirkt seit den 90er Jahren als Dolmetscherin und als Lehrerin für buddhistische Schriften in Myanmar und Nepal. 2006 begann sie nach jahrelangem Meditationstraining unter dem Ehrw. Sayadaw U Panditabhivamsa ausländische Meditierende in der Satipatthāna Meditation anzuleiten und zu begleiten. Sie assistierte dem Ehrw. Sayadaw U Panditabhivamsa bei Meditationskursen in Myanmar, Nepal, Südkorea, den Vereinigte Staaten, Malaysien, China, Taiwan und Singapore. Sie hat zwei Werke des Pali Kanons (Culaniddesa, 2011 und Yamaka Pali, 2017) aus dem Pali ins Newari übersetzt als auch verschiedene Dhammabūcher aus dem Burmesischen in die Newar Sprache übertragen. Die Ehrw. Sayalay Daw Vimalanani unterrichtet Satipatthāna Meditation in der Tradition des Ehrw. Mahasi Sayadaw in Englisch, Newari, Burmesisch und Nepalesisch. Eine Übersetzung ins Deutsche ist vorgesehen. Mit Mitgefühl und Geschick führt sie die Meditierenden zur befreienden Weisheit.

    Kosten
    € 510,- Aufpreis bei Einzelzimmer. Honorar: auf freiwilliger Basis (Dana)


  • Vipassana & Tiefes Ruhen (Meditationskurs)

    Thema
    Vipassana & Tiefes Ruhen
    Referent
    Nicole Stern
    Beginn
    Freitag, 17.05.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Mittwoch, 22.05.2019, 13:30 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Dieses Schweige Retreat richtet sich an Meditierende, die die klare, strukturierte Kraft und Tiefe eines klassischen Vipassana Retreatserfahren UND dabei körperlich und seelisch so tief wie möglich entspannen und loslassen möchten.
    Überblick:
    • Meditationspraxis im Sitzen, Gehen, Stehen und Liegen
    • differenzierte Meditationsanleitungen (Anapanasati)
    • Dharma Talks und Einzelgespräche mit der Lehrerin
    • Anleitung Bewegungspraxis (leichtes Yoga bzw. Qi Gong)
    Das Besondere: In diesem Retreat gibt es die ausdrückliche Einladung zur Praxis in der entspannten liegenden Haltung, die sowohl in der Vipassana Tradition als auch im Yoga Nidra ihren Platz hat.
    Wir beschäftigen uns mit Reflexionen über die eigenen Strenge, innere Ansprüche und üben lösende Praktiken der intensiven Selbstfürsorge, des Mitgefühls und tiefen Wohlwollens mit sich und anderen. Verbunden mit den Dharma Lehren über das „rechte Bemühen“ bietet ein Tiefes Ruhen / Deep Rest Retreat einen perfekten Rahmen für einen Durchbruch in die Sanftheit. Das Retreat ist sowohl für Anfänger als auch für sehr erfahrene Teilnehmer geeignet.

    Nicole Stern hat Zen praktiziert und wurde von Christopher Titmuss zur Vipassana- und Dharma Lehrerin ausgebildet. Mit großer Freude vermittelt sie die praktische alltagsbezogene Anwendung der traditionellen Dharma-Praxis in persönlichen und beruflichen Kontexten. Dabei liegt es ihr besonders am Herzen an ein tiefes existentielles Vertrauen zu erinnern. Sie lebt in Starnberg bei München und ist Autorin des Buches „Das Muße-Prinzip“, in dem sie an die verwandelnde Kraft der Muße bei der Meditations- und Achtsamkeitspraxis erinnert. www.nicolestern.de

    Kosten
    € 280,- Aufpreis bei Einzelzimmer. Honorar: auf freiwilliger Basis (Dana)


  • Vipassana an Himmelfahrt (Meditationskurs)

    Thema
    Vipassana an Himmelfahrt
    Referent
    Ursula Flückiger, Fred von Allmen, Ingeborg Mösching
    Beginn
    Mittwoch, 29.05.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Mittwoch, 05.06.2019, 13:30 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Vipassana heisst: ‚Erkenntnis, Klar Sehen‘. Durch Sammlung und Gewahrsein erforschen wir die wahre Natur des Daseins von Körper, Herz, Geist und allen Dingen. Das klare Erkennen ihrer vergänglichen, nicht-erfassbaren Natur ermöglicht tiefes inneres Loslassen und Annehmen, wodurch Gelassenheit entsteht und innere Befreiung möglich wird. Durch das Kultivieren einer altruistischen Motivation und die Erfahrung der Verbundenheit aller Wesen werden Liebe und Mitgefühl vertieft.
    Mit Ausnahme von Anleitungen, Vorträgen, Einzel- oder Gruppengesprächen findet das Retreat in vollständigem Schweigen statt. Paare werden getrennt untergebracht.
    —————————————————————————-
    Ursula Flückiger praktiziert Vipassana Meditation seit 1980 mit verschiedenen LehrerInnen, u.a. Ven. Ajahn Sumedho, Joseph Goldstein, Christina Feld-man und erhielt viele Belehrungen in der Tibetischen Mahayana-Tradition. Sie arbeitete zehn Jahre in eigener Praxis für Hakomi-Psychotherapie. Seit 1990 wirkt sie als Meditationslehrerin, ist Mitbegründerin, Stiftungsrätin sowie eine der ZentrumslehrerInnen des Meditationszentrums Beatenberg in der Schweiz und Co-Autorin des Buches Mahamudra & Vipassana (Norbu Verlag). www.karuna.ch
    —————————————————————————-
    Fred von Allmen widmet sich seit 1970 der buddhistischen Geistesschulung in Asien, Europa und den USA, unter Lehrenden der Tibetischen und der Theravada- Tradition. Seit 1984 ist er weltweit, heute vor allem in der Schweiz und in Deutschland, als Kursleiter tätig. Er ist Autor der Bücher Die Freiheit entdecken (Arbor), Mit Buddhas Augen sehen und Buddhas tausend Gesichter (beide SteinRich), Buddhismus: Lehren – Praxis – Meditation (Theseus), Co-Autor von Mahamudra & Vipassana (Norbu) und Mitbegründer des Meditationszentrums Beatenberg in den Schweizer Alpen. www.fredvonallmen.ch
    ——————————————————————————–
    Ingeborg Mösching, Mutter, Meditations- und Dharmalehrerin, MBSR-Lehrerin und Ausbildnerin, Pflegefachfrau. Als Krankenschwester pflegte sie viele Jahre schwer kranke und sterbende Menschen. Sie praktiziert seit 1986 verschiedene Formen der Achtsamkeitsmeditation. Angefangen mit christlicher Zen-Meditation, widmet sie sich seit 1996 der buddhistischen Herzens- und Geistesschulung unter verschiedenen Lehrern der Theravada- und der tibetischen Mahayana-Tradition. Sie verbrachte mehr als 2 1/2 Jahre in intensiven Retreats in Burma, den USA und Europa.Von Fred von Allmen zum Lehren autorisiert, leitet sie seit 2008 Vipassana- und Metta Kurse. Ihre wichtigsten Lehrerinnen und Lehrer sind Fred von Allmen, Carol Wilson, Joseph Goldstein, Sayadaw U Tejaniya sowie viele andere. Seit 2007 unterrichtet sie MBSR-Kurse und ist Dozentin am Europäischen Zentrum für Achtsamkeit in Freiburg i. Br.
    ww.ingeborgmoesching.ch und www.mbsr-biel.ch
    Kosten
    € 410, Aufpreis bei Einzelzimmer. Honorar auf freiwilliger Basis (Dana)


  • Zen-Sesshin (Meditationskurs)

    Thema
    Zen-Sesshin
    Referent
    Paul F.Shepherd (Cho-un)
    Beginn
    Samstag, 08.06.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Samstag, 15.06.2019, 00:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Das sino-japanische Wort Sesshin bedeutet „mit dem Herz in Berührung kommen“. Das Herz oder der Geist (japanisch: Shin oder Kokoro) ist das wahre Selbst, das wahre Faktum, das allen Verstand übersteigt. Hier im Sesshin wollen wir unsere Aufmerksamkeit nach innen richten, nur auf das, was wir jetzt gerade tun. Daraus entsteht die Möglichkeit, mit diesem Herzen, mit unserem wahren Selbst, in unmittelbare Berührung zu kommen. Durch das stille Sitzen (Zazen) wächst innerer Frieden, Konzentration des Geistes und die Fähigkeit, auf einer tieferen Ebene zu leben.
    Kursbeschreibung: Täglich 13 x 25 Minuten Zazen mit Gehen, Vortrag, Einzelgespräch, Samu (meditative Arbeit).
    Der Kurs findet im Schweigen statt. Bitte tragen Sie zum Sitzen bequeme, neutrale und ungemusterte Kleidung.
    ————————————————————————————
    Paul Shepherd geboren 1948 in den USA, verheiratet und Vater von vier erwachsenen Kindern; autorisierter Zen-Lehrer der Zen-Schule Sanbô Zen International, Kamakura/Japan, begann 1971 seine Zen-Schulung bei Robert Aitken in Hawaii. Er lebte anschließend 17 Jahre in Kamakura/Japan. Dort hat er unter Führung von Yamada Kôun Roshi das Koanstudium absolviert und erhielt von ihm später die Lehrerlaubnis. Im August 2011 erhielt er den Titel „Associate Zen Master” der Zen-Schule Sanbô Zen International.
    —————————————————————————————
    Kosten
    € 360 , Aufpreis bei Einzelzimmer. Honorar: auf freiwilliger Basis (Dana), Empfehlung 180 – 280 €


  • Vipassana und Metta (Meditationskurs)

    Thema
    Vipassana und Metta
    Referent
    Samuel Theiler
    Beginn
    Mittwoch, 19.06.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Sonntag, 23.06.2019, 13:30 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Vipassana – Klares Sehen, Erkenntnis
    Metta – Wohlwollen, Freundlichkeit
    Durch das kontinuierliche, liebevolle, annehmende spüren und betrachten aller Phänomene in Körper, Herz und Geist können wir grundlegende Tatsachen des Lebens direkt erfahren; in erster Linie die Vergänglichkeit. Manchmal beschert uns das Leben angenehme Erfahrungen, manchmal unangenehme, die kommen und gehen wie die Wolken am Himmel. Es ist nicht „Ich“, der/die die Erfahrung kreiert. Sie entstehen auf Grund von Ursachen und Bedingungen, die im Moment zusammenkommen.Wenn wir dies zutiefst erkennen und akzeptieren, ist grosse Freiheit möglich. Die Übung von Metta befähigt uns, uns dem, was das Leben bietet, freundlich und wohlwollend zuzuwenden, ohne dadurch passiv oder depressiv so werden – ganz im Gegenteil: wir werden präsenter, verantwortungsvoller, mitfühlender, denn die grundlegende Qualität von Metta ist, in Kontakt zu sein. Abgesehen von Meditationsanleitungen, Vorträgen und Gesprächen mit dem Lehrenden findet der Kurs in vollständigem Schweigen statt. Er ist für AnfängerInnen wie auch für erfahrene Meditierende geeignet.
    ————————————————————————————–
    Samuel Theiler praktiziert seit über 25 Jahren Vipassana und Metta bei Lehrenden in Europa, Thailand und Myanmar (Burma). Er wurde von Fred von Allmen während 5 Jahren zum Lehren geschult und autorisiert. Er ist Stiftungsrat des Meditationszentrums Beatenberg und leitet den Vertrieb der «Dharma Tapes», einer Audiothek buddhistischer Vorträge. www.samueltheiler.ch
    —————————————————————————————
    Kosten
    € 240, Aufpreis bei Einzelzimmer. Honorar: auf freiwilliger Basis (Dana)


  • Vipassana Sommer Retreat und Dharma Inquiry (Meditationskurs)

    Thema
    Vipassana Sommer Retreat und Dharma Inquiry
    Referent
    Christopher Titmuss und Ulla König
    Beginn
    Freitag, 28.06.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Donnerstag, 04.07.2019, 13:30 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Einsichts- und Achtsamkeitsmeditation (Vipassana) und kontemplative Untersuchung (Dharma Inquiry)
    Dieses Vipassana-Meditationsretreat ist eine besondere Gelegenheit für intensive Meditationspraxis und vertiefende Erkenntnis der buddhistischen Weisheitslehren. Die TeilnehmerInnen verbringen den Kurs im Schweigen und werden von den Lehrern mit Einzelgesprächen in ihrer individuellen Praxis unterstützt. Es gibt umfangreiche Unterweisungen, Anleitungen zur Meditations- und Achtsamkeitspraxis, geführte Meditationen, Dharma Vorträge und Dharma Inquiry. Getragen durch einen klar strukturierten Tagesablauf in einer stillen und fürsorglichen Atmosphäre, bietet das Retreat Möglichkeit für die Kultivierung von Präsenz, herzvolle Erfrischung und tiefe Erkenntnis. Das Retreat ist sowohl für AnfängerInnen als auch für erfahrene TeilnehmerInnen geeignet.

    Kurssprachen: Englisch (Christopher) + Deutsch (Ulla). Übersetzung des Dharma Talks und bei Bedarf, sonst keine ständige Übersetzung.

    Einsichts- und Achtsamkeitsmeditation (Vipassana) und kontemplative Untersuchung (Dharma Inquiry)
    Dieses Vipassana-Meditationsretreat ist eine besondere Gelegenheit für intensive Meditationspraxis und vertiefende Erkenntnis der buddhistischen Weisheitslehren. Die TeilnehmerInnen verbringen den Kurs im Schweigen und werden von den Lehrern mit Einzelgesprächen in ihrer individuellen Praxis unterstützt. Es gibt umfangreiche Unterweisungen, Anleitungen zur Meditations- und Achtsamkeitspraxis, geführte Meditationen, Dharma Vorträge und Dharma Inquiry. Getragen durch einen klar strukturierten Tagesablauf in einer stillen und fürsorglichen Atmosphäre, bietet das Retreat Möglichkeit für die Kultivierung von Präsenz, herzvolle Erfrischung und tiefe Erkenntnis. Das Retreat ist sowohl für AnfängerInnen als auch für erfahrene TeilnehmerInnen geeignet.

    Kurssprachen: Englisch (Christopher) + Deutsch (Ulla). Übersetzung des Dharma Talks und bei Bedarf, sonst keine ständige Übersetzung.
    —————————————————————————————
    Christopher Titmuss ist ehemaliger Mönch und einer der erfahrensten westlichen Dharmalehrer. Er bietet weltweit Retreats, Pilgerwanderungen (Yatras) und buddhistische Studienseminare an. Seit 1982 wohnt er in Totnes, Devon, England. Seine Lehre legt ihren Schwerpunkt auf die
    Einsichtsmediation (Vipassana) sowie die Erkundung des Herzens und Erforschung der Leere. Als Dichter, Blogger, sozialer Aktivist und Fotograf, ist er Author von über 20 Büchern, darunter auch „The Buddha of Love“ und „The Mindfulness Manual“. Über 1000 seiner Vorträge sind frei im Intenet unter soundcloud.com, archive.org und über iTunes verfügbar.
    ————————————————————————————–

    Ulla König unterrichtet Achtsamkeit, Einsichtsmeditation und achtsame Körperarbeit in Familieneinrichtungen, Krankenhäusern, im Gefängnis und in der Zusammen-
    arbeit mit Flüchtlingen. Sie praktiziert seit 2011 Zen-Meditation (nach Thich Nhat Than) und Einsichtsmeditation (Vipassana). 2017 hat sie eine Ausbildung als Achtsamkeitslehrer im Rahmen des Agent of Changes Program gemacht und wurde von Christopher Titmuss als Dharma Lehrerin authorisiert.
    Ulla arbeitet im Moment an einem Buch mit Essays zu 12 der wichtigsten Lehrreden des Buddhas. Als Mutter zweier Kinder wohnt sie in der Nähe von Stuttgart. Mehr Informationen unter:
    www.lebenimdharma.com

    Kosten
    € 350, Aufpreis bei Einzelzimmer. Honorar: auf freiwilliger Basis (Dana)


  • Metta und Yoga (Meditationskurs)

    Thema
    Metta und Yoga
    Referent
    Ingeborg Mösching und Andrea Schartmann
    Beginn
    Dienstag, 09.07.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Sonntag, 14.07.2019, 13:30 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    In diesen 5 Tagen gönnen wir uns, konsequent aus dem Alltag auszusteigen, um unsere Herzenskräfte zu nähren und zu entwickeln. Wir kultivieren in diesen Tagen die Metta-Meditation. Metta – Freundlichkeit, liebevolle Güte ist eine uns innewohnende Qualität. Durch das Kultivieren dieser freundlichen, nicht wertenden und annehmenden inneren Haltung uns selber und allen andern gegenüber kann sich inneres Gleichgewicht entwickeln sowie Wohlwollen und Mitgefühl mit uns selber und andern Lebewesen. Je tiefer unser Herz von Metta erfüllt ist, umso direkter erfahren wir unsere ursprüngliche Verbundenheit mit dem Leben und allen Wesen. Unsere Herzenskraft und unser Mitgefühl entwickeln sich und entziehen so den Kräften von Verurteilung und Lieblosigkeit den Boden. Wir pflegen bewusst eine wertschätzende, liebevolle Haltung, die auf das Wohl aller Lebewesen ausgerichtet ist.
    Die Yogaübungen unterstützen uns darin ganz in unserem Körper präsent zu sein und schaffen Raum und Weite.
    Dieser Kurs ist sowohl für beginnende als auch für erfahrene Meditierende geeignet.
    Der Kurs findet im Schweigen statt. Sitz- und Gehmeditation wechseln sich ab. Es gibt neben Meditationsanleitungen tägliche Vorträge, Gruppengespräche, sowie vormittags und nachmittags für jeden Yogaunterricht.
    ————————————————————————————-
    Ingeborg Mösching, Mutter, Meditations- und Dharmalehrerin, MBSR-Lehrerin und Ausbildnerin, Pflegefachfrau. Als Krankenschwester pflegte sie viele Jahre schwer kranke und sterbende Menschen. Sie praktiziert seit 1986 verschiedene Formen der Achtsamkeitsmeditation. Angefangen mit christlicher Zen-Meditation, widmet sie sich seit 1996 der buddhistischen Herzens- und Geistesschulung unter verschiedenen Lehrern der Theravada- und der tibetischen Mahayana-Tradition. Sie verbrachte mehr als 2 1/2 Jahre in intensiven Retreats in Burma, den USA und Europa.Von Fred von Allmen zum Lehren autorisiert, leitet sie seit 2008 Vipassana- und Metta Kurse. Ihre wichtigsten Lehrerinnen und Lehrer sind Fred von Allmen, Carol Wilson, Joseph Goldstein, Sayadaw U Tejaniya sowie viele andere. Seit 2007 unterrichtet sie MBSR-Kurse und ist Dozentin am Europäischen Zentrum für Achtsamkeit in Freiburg i. Br.
    ww.ingeborgmoesching.ch und www.mbsr-biel.ch
    ————————————————————————————-
    Andrea Schartmann Yogalehrerin, BDY/EYU Wird diesen Kurs mit dem Unterrichten von tibetischem Heil-Yoga – Lu Jong und regenerierenden Haltungen aus dem Iyengar Yoga begleiten und unterstützen.
    —————————————————————————————
    Kosten
    € 300, Aufpreis bei Einzelzimmer. Honorar: auf freiwilliger Basis (Dana)


  • Vipassana and Movement (Meditationskurs)

    Thema
    Vipassana and Movement
    Referent
    Carol Wilson und Franz Möckl
    Beginn
    Dienstag, 23.07.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Dienstag, 30.07.2019, 13:30 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    In diesem traditionellen Vipassana-Retreat kultivieren wir Weisheit und eine mitfühlende Haltung durch systematische Schulung unserer Achtsamkeit. Meditation heißt den Geist und Körper direkt, von Moment zu Moment, mit dem Rechten Verständnis zu erfahren, ob angenehm oder unangenehm, mit Interesse statt Urteilen. Zusätzlich zu der formalen Sitz- und Gehmeditation werden täglich zwei Perioden achtsamer Bewegung (Qi Gong) den Tagesplan ergänzen. Dies wird uns helfen, in all unseren täglichen Aktivitäten klares und offenes Gewahrsein zu entfalten.
    In this traditional Vipassana retreat we cultivate wisdom and a compassionate attitude through systematically practicing mindfulness. Meditating is experiencing the mind and body directly, from moment to moment, with the right understanding: whether pleasant or unpleasant, with interest rather than judgement. In addition to formal sitting and walking the schedule will include two periods of Mindful Movement (QiGong), as well as using all our daily activities to unfold a clear and open awareness.
    Kurssprache: Englisch;
    Während des Kurses wird geschwiegen.
    ————————————————————————————-
    Carol Wilson praktiziert Vipassana-Meditation seit 1971. Während ihrer Praxis verbrachte sie eine Zeit als Nonne in Thailand. Sie hat mit verschiedenen westlichen und asiatischen Lehrern geübt. Sie ist eine der leitenden Lehrerinnen am Insight Meditation Institute (IMS) in Barre, Massachusetts, wo sie auch das jährliche 3-Monatsretreat mitunterrichtet. Carol Wilson unterrichtet Vipassana und Metta am IMS und weltweit seit 1986.
    ————————————————————————————-
    Franz Möckl praktiziert Taiji und Qi-Gong seit über 30 Jahren. Er war buddhistischer Mönch in Burma und Thailand, lebte in einer taoistischen Einsiedelei in den Rocky Mountains. Er erhielt eine Ausbildung an der von Jon Kabat-Zinn gegründeten „Stress Reduction Clinic“ in Massachussetts und unterrichtete dort auch. Er lebt in Süd-Indien, am Fuße des heiligen Berges Arunachala, und unterrichtet weltweit
    —————————————————————————————
    Kosten
    € 430, Aufpreis bei Einzelzimmer. Honorar: auf freiwilliger Basis (Dana)


  • Zen-Sesshin (Meditationskurs)

    Thema
    Zen-Sesshin
    Referent
    Christoph Genpo Hahn
    Beginn
    Freitag, 02.08.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Dienstag, 06.08.2019, 13:30 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    „Das Sitzen selbst ist das Tun des Buddha“, sagt Dogen Zenji. Doch wer sich da auf das Kissen (oder den Stuhl) setzt, das ist erst mal ein Mensch, der aus einem ganz normalen, meist anstrengenden Alltag kommt. Dreieinhalb Tage Zazen – statt wohlverdienter Entspannung jetzt noch eine Extra-Anstrengung? Wer sich wirklich auf das Sitzen einlässt, entdeckt irgendwann jene Dimension von Ruhe, Stabilität und Freude, die jeden von uns schon immer umgibt und trägt – was inmitten alltäglicher Routine nur allzu schnell verlorengeht, oft genug samt dem Gespür für die Anderen und die Welt um uns. Ein Kurz-Sesshin für Anfänger und Geübte, mit Vorträgen, Yogaübungen, Mitarbeit im Haus und Möglichkeit zum Einzelgespäch.

    ————————————————————————————–
    Christoph Genpo Hahn war seit Mitte der 1980er Jahre Schüler von Nakagawa Roshi und beteiligte sich später aktiv am Aufbau des Zen-Zentrums und Klosters Fumonji Eisenbuch. Dazu gehörten die Dharma-Studienkurse, die er über elf Jahre hinweg dort gab. Bereits 1993 hatte er in Japan Furusaka Ryuko Roshi getroffen, einen Dharmabruder von Nakagawa Roshi, der schließlich, mit der Ordination zum Soto-Mönch 2004, sein zweiter Lehrer wurde. Nach wiederholten Aufenthalten in dessen Tempel und in weiteren japanischen Ausbildungsklöstern erhielt Genpo 2016 im Myotokuji die traditionelle Dharmaübertragung (shiho) von Furusaka Roshi.
    ————————————————————————————-

    Kosten
    € 240,- Aufpreis bei Einzelzimmer. Honorar: auf freiwilliger Basis (Dana)


  • Samatha Kurs (Meditationskurs)

    Thema
    Samatha Kurs
    Referent
    Akincano M.Weber
    Beginn
    Samstag, 10.08.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Samstag, 24.08.2019, 13:30 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Bodhi College Meditationskurs
    —————————————————————————————-
    Der Kurs ist der Übung ,ruhigen Verweilens‘ (samatha) gewidmet; Kursformat, Anleitungen und Betreuung während der 14 Tage sind auf diesen Zweck hin ausgerichtet.
    —————————————————————————————
    Inhalt: Die Fertigkeiten der Selbstberuhigung, geistiger Sammlung und Eins¬gerichtet¬heit sind zentrale Themen in buddhistischem Geistestraining. Die gezielte Schulung besonders der Körper- und Atmungsachtsamkeit und der Herzensverfassungen (brahma¬vihara) ermöglichen geistige Sammlung und die Erfahrung einer tiefen und wandlungs¬wirk¬sa¬men Kraft innerer Stille. Darlegungen zum Thema der Geistesruhe aus den Über¬liefe¬rungen des Pali- und des frühindischen Buddhismus, der thailändischen Waldtradition und praktische Erkenntnisse aus kontemplativer Psychologie fließen in die Anleitungen ein.
    ————————————————————————————–
    Format: Schweigekurs. Anleitungen, Anregungen und Darlegungen zur Schulung der Geistessammlung; Meditation im Sitzen, Stehen, Gehen; Haltungsarbeit und Einzel¬gespräche.
    ————————————————————————————–
    Voraussetzungen: Der Kurs ist für erfahrene Meditierende (mind. 2 längere Schweigeretreats sind Vorbedingung).
    ————————————————————————————–
    Akincano M. Weber war 20 Jahre Mönch in Europa und Asien und ist der Praxis und Über¬lieferung des frühen Buddhismus verbunden. Er studierte Buddhistische Psychotherapie in London (M.A.), unterrichtet international als Meditations- und Dharmalehrer und ist Mitbegründer von Bodhi College. Er führt eine Praxis für Dialogische Prozessbegleitung und ist in der Aus- und Fortbildung von Lehrern achtsamkeitsbasierter Verfahren tätig. www.akincano.net

    ————————————————————————————–
    Die Buchung des Kurses erfolgt
    ausschließlich über das Bodhi-College Web-Link:

    Zwei-Wochen-Samatha-Kurs

    ————————————————————————————–

    Kosten
    € 640, Aufpreis bei Einzelzimmer + Honorar auf freiwilliger Basis (Dana)


  • Einführung in die Zen-Meditation (Meditationskurs)

    Thema
    Einführung in die Zen-Meditation
    Referent
    Paul F.Shepherd (Cho-un)
    Beginn
    Freitag, 30.08.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Sonntag, 01.09.2019, 13:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Zazen lässt den Menschen bald seine Geisteskraft öffnen und im ursprünglichen Bereich Wohnung nehmen. Keizan Zenji
    Durch das „stille Sitzen“ (Zazen) wachsen der innere Friede, die Konzentration des Geistes und die Fähigkeit, auf einer tieferen Ebene zu leben. Das Einführungswochenende ist eine gute Vorbereitung für längere Zen-Kurse und eignet sich auch zur Vertiefung der eigenen Zen-Praxis. Täglich 12-14 mal 15 Minuten stilles Sitzen (Zazen), Gehen (Kinhin), Einführungsvorträge und Gelegenheit zum Einzelgespräch. Wir bleiben während des Kurses im Schweigen.
    ————————————————————————————–
    Paul Shepherd geboren 1948 in den USA, verheiratet und Vater von vier erwachsenen Kindern; autorisierter Zen-Lehrer der Zen-Schule Sanbô Zen International, Kamakura/Japan, begann 1971 seine Zen-Schulung bei Robert Aitken in Hawaii. Er lebte anschließend 17 Jahre in Kamakura/Japan. Dort hat er unter Führung von Yamada Kôun Roshi das Koanstudium absolviert und erhielt von ihm später die Lehrerlaubnis. Im August 2011 erhielt er den Titel „Associate Zen Master” der Zen-Schule Sanbô Zen International.
    ————————————————————————————–
    Kosten
    € 140€ Aufpreis bei Einzelzimmer + Honorar auf freiwilliger Basis (Dana), Empfehlung 60-100 €


  • 7-Tage Zen-Sesshin (Meditationskurs)

    Thema
    7-Tage Zen-Sesshin
    Referent
    Paul F.Shepherd (Cho-un)
    Beginn
    Sonntag, 01.09.2019, 19:00 Uhr
    Ende
    Sonntag, 08.09.2019, 00:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Seminarhaus Engl
    Adresse
    Engl 1, 84339 Unterdietfurt
    Veranstalter
    Seminarhaus Engl
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Das sino-japanische Wort Sesshin bedeutet „mit dem Herz in Berührung kommen“. Das Herz oder der Geist (japanisch: Shin oder Kokoro) ist das wahre Selbst, das wahre Faktum, das allen Verstand übersteigt. Hier im Sesshin wollen wir unsere Aufmerksamkeit nach innen richten, nur auf das, was wir jetzt gerade tun. Daraus entsteht die Möglichkeit, mit diesem Herzen, mit unserem wahren Selbst, in unmittelbare Berührung zu kommen. Durch das stille Sitzen (Zazen) wächst innerer Frieden, Konzentration des Geistes und die Fähigkeit, auf einer tieferen Ebene zu leben.
    Kursbeschreibung: Täglich 13 x 25 Minuten Zazen mit Gehen, Vortrag, Einzelgespräch, Samu (meditative Arbeit).
    Der Kurs findet im Schweigen statt. Bitte tragen Sie zum Sitzen bequeme, neutrale und ungemusterte Kleidung.
    ————————————————————————————–
    Paul Shepherd geboren 1948 in den USA, verheiratet und Vater von vier erwachsenen Kindern; autorisierter Zen-Lehrer der Zen-Schule Sanbô Zen International, Kamakura/Japan, begann 1971 seine Zen-Schulung bei Robert Aitken in Hawaii. Er lebte anschließend 17 Jahre in Kamakura/Japan. Dort hat er unter Führung von Yamada Kôun Roshi das Koanstudium absolviert und erhielt von ihm später die Lehrerlaubnis. Im August 2011 erhielt er den Titel „Associate Zen Master” der Zen-Schule Sanbô Zen International.
    ————————————————————————————-
    Kosten
    € 360,- Aufpreis bei Einzelzimmer. Honorar: auf freiwilliger Basis (Dana), Empfehlung 210 – 330 €