Ligmincha Deutschland e.V.

Kein DBU-Mitglied - Was bedeutet das?

DBU-Mitgliedsgemeinschaft: Diese Gruppe ist Mitglied der »Deutschen Buddhistischen Union e.V.« (DBU) – dem übertradi­tio­nellen Dachverband der Buddhisten in Deutschland. Alle DBU-Mitgliedsgemeinschaften sind den ethischen Grundsätzen eines gemeinsamen buddhistischen Bekenntnisses verpflichtet.

DBU-Untergruppe: Es handelt sich um eine regionale Unter­gruppe einer DBU-Mitgliedsgemeinschaft.

Kein DBU-Mitglied: Hier können wir keinerlei Garantie für die Seriosität der Gruppe geben.

Tradition
Mahayana – Tibetisch
 
Yungdrung-Bön ist eine spirituelle Tradition Tibet’s. Yungdrung-Bön beinhaltet Lehren und Praktiken für alle Lebensbereiche, einschließlich unserer Beziehung zu den Elementen der Natur, unseres ethischen und moralischen Verhaltens, der Entwicklung von Mitgefühl, Freude, Gleichmut und Freigiebigkeit und führt zur höchsten Verwirklichung durch die Lehren der „Großen Vollkommenheit“ (Dzogchen).
HauptlehrerIn
Geshe Tenzin Wangyal Rinpoche
 
Tenzin Wangyal Rinpoche ist einer der wenigen Lamas der Bön-Tradition Tibets, die im Westen lehren. Er hat als einer der ersten die Lehren des Bön hier zugänglich gemacht, die er selbst seit seinem 13. Lebensjahr praktiziert. Wichtige Lehrer während seiner Ausbildung waren Lopön Sangye Tenzin und Lopön Tenzin Namdak. Sein traditionelles Studium im Kloster Menri in Dolanji (Indien) schloss er nach 11 Jahren mit dem Geshe-Titel, dem höchsten akademischen Grad, ab. Er wurde als Reinkarnation des berühmten Meisters und Gelehrten Khyung Tul Rinpoche erkannt.

Seit 1989 lebt Tenzin Wangyal Rinpoche im Westen. 1992 gründete er in Charlottesville, Virginia, USA, sein Hauptzentrum, das Ligmincha Institut, das sich der Erhaltung und Verbreitung der Lehren des Bön widmet. Mit dem gleichen Ziel legte er 2006 den Grundstein für das Lishu Institut in der Nähe von Dehra Dun, Indien, wo er westlichen Schülern die Möglichkeit zu längeren Retreats und zu intensivem Studium der Bön-Tradition eröffnen wird.

Tenzin Wangyal Rinpoche lehrt regelmäßig in den USA, Europa und Mexiko und ist bekannt für seine Fähigkeit, die traditionellen Lehren in klarer, moderner und humorvoller Weise dem westlichen Publikum zu vermitteln.

Adresse
Eppsteiner Str. 63, 65719 Hofheim am Taunus
E-Mail
Telefon
0151-42313565
Kontaktperson
Florian Karma Jönten Rinchen Bruckmann
Homepage
Beschreibung
Wir bilden den nationalen Verein der Sangha um Geshe Tenzin Wangyal Rinpoche. Als traditionell praktizierende Gruppe, sind wir ebenso inspiriert durch die nicht-sektiererischen Bewegungen, die bereits im 19. Jahrhundert in Tibet, insbesondere im Bezug auf die Dzogchen Tradition von Bönpos und Nyingmapas begonnen haben.

Im Zuge der Vereinheitlichung der Namensgebung innerhalb der internationalen Sangha um Geshe Tenzin Wangyal Rinpoche wurde der Garuda Bön e.V. in Ligmincha Deutschland e.V. umbenannt.

Facebook: facebook.ligmincha.de
YouTube Kanal: youtube.ligmincha.de

Veranstaltungen dieser Gruppe

  • Treffen der Praxisgruppe (Meditation)

    Thema
    Treffen der Praxisgruppe
    Referent
    Florian Bruckmann
    Beginn
    Sonntag, 01.12.2019, 13:00 Uhr (monatlich)
    Ende
    17:00 Uhr
     
    (Aus der Serie vom 01.10.2016)
    Veranstaltungsort
    Ligmincha Deutschland e.V.
    Adresse
    Eppsteiner Str. 63, 65719 Hofheim am Taunus
    Veranstalter
    Ligmincha Deutschland e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Sangha-Praxistag zum Üben und Vertiefen der von Rinpoche gelehrten Methoden aus der Yungdrung-Bön-Tradition.

    seit 12/2015 treffen wir uns jeweils

    am 2. Samstag im Monat von 13 bis 17 Uhr
    am 4. Montag im Monat von 19 bis 21 Uhr

    Die konkreten Daten sind auf unserer WebSite abgedruckt. Wir bitten aus organisatorischen Gründen um jeweils vorherige Anmeldung bis 3 Tage vor dem Treffen per E-Mail. Der Treffpunkt wird Dir dann mitgeteilt.

    Mehr Informationen auf unserer Homepage