Internationales Zen-Institut Deutschland

DBU-Mitgliedsgemeinschaft - Was bedeutet das?

DBU-Mitgliedsgemeinschaft: Diese Gruppe ist Mitglied der »Deutschen Buddhistischen Union e.V.« (DBU) – dem übertradi­tio­nellen Dachverband der Buddhisten in Deutschland. Alle DBU-Mitgliedsgemeinschaften sind den ethischen Grundsätzen eines gemeinsamen buddhistischen Bekenntnisses verpflichtet.

DBU-Untergruppe: Es handelt sich um eine regionale Unter­gruppe einer DBU-Mitgliedsgemeinschaft.

Kein DBU-Mitglied: Hier können wir keinerlei Garantie für die Seriosität der Gruppe geben.

Tradition
Mahayana – Zen
 
Das Internationale Zen-Institut Deutschland ist ein Zweig des Intern. Zen-Insitute of America and Europe (IZIAE), welches 1983 von der Zen-Meisterin Gesshin Myoko Prabhasa Dharma gegründet wurde. Ihr erster Lehrer war der jap. Zen-Meister Joshu Sasaki, der Zen-Meister Thich Man Giac verlieh ihr 1983 das Dharma-Siegel einer Großmeisterin, damit wurde sie Zen-Meisterin der 45sten Generation der Lam Te (Rinzai) Zen Linie. Heute führt ihre frühere Schülerin, Zen-Meisterin Jiun Hogen das IZIAE.
HauptlehrerIn
Jiun Hogen Roshi;Gesshin Myoko Prabasha Dharma Roshi
Adresse
Vorbeckweg 72, 22607 Hamburg
E-Mail
Telefon
(0178) 765 4711
Kontaktperson
Susanne Backner
Homepage
Beschreibung
Die Meditationsleiter und Zenlehrer des Zen Instituts Deutschland bieten regionale Medita­tionsgruppen, -wochenenden und längere Zen-Retreats an. Das Institut wurde von der Ehrw. Zenmeisterin Gesshin Myoko Prabhasa Dharma (1931-1999) gegründet. Es wird jetzt in ihrer Tradition von ihrer Dharma-Nachfolgerin Jiun Hogen geleitet, welche überwiegend im Internationalen Zen Center »Noorder Poort« in den Niederlanden Sesshins leitet (auch in deutscher Sprache).

Veranstaltungen dieser Gruppe

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen geplant.