Tibetisches Zentrum e.V.

DBU-Mitgliedsgemeinschaft - Was bedeutet das?

DBU-Mitgliedsgemeinschaft: Diese Gruppe ist Mitglied der »Deutschen Buddhistischen Union e.V.« (DBU) – dem übertradi­tio­nellen Dachverband der Buddhisten in Deutschland. Alle DBU-Mitgliedsgemeinschaften sind den ethischen Grundsätzen eines gemeinsamen buddhistischen Bekenntnisses verpflichtet.

DBU-Untergruppe: Es handelt sich um eine regionale Unter­gruppe einer DBU-Mitgliedsgemeinschaft.

Kein DBU-Mitglied: Hier können wir keinerlei Garantie für die Seriosität der Gruppe geben.

Tradition
Mahayana – Tibetisch
 
Tibetischer Buddhismus
HauptlehrerIn
Geshe Pema Samten
Adresse
Hermann-Balk-Str. 106, 22147 Hamburg
E-Mail
Telefon
0 40/6 44 35 85
Fax
0 40/6 44 35 15
Homepage
Beschreibung
Stadtzentrum mit angeschlossenem Meditationshaus in der Lüneburger Heide der Gelugpa-Tradition des tibetischen Buddhismus. Der tibetische Lehrer Geshe Pema Samten ist dauerhaft im Zentrum anwesend. Schwerpunkte des Zentrums: Mehrjährige Studiengänge der buddhistischen Philosophie; Führungen durch das Zentrum (Schulklassen und Gruppen) und persönliche Beratung auf Anfrage; Seminare; Meditationshaus für Klausuren unter Anleitung und Seminare. Die Zeitschrift Tibet und Buddhismus (TiBu) erscheint halbjährig.

Veranstaltungen dieser Gruppe

  • Śāntidevas Wissen für die heutige Zeit — Ein Leben in Weisheit und Mitgefühl (Studienkurs)

    Thema
    Śāntidevas Wissen für die heutige Zeit — Ein Leben in Weisheit und Mitgefühl
    Referent
    Geshe Pema Samten, Geshe Palden Öser (vertretungsweise), Frank Dick, Oliver Petersen
    Beginn
    Sonntag, 12.07.2020, 00:00 Uhr (wöchentlich)
    Ende
     
    (Aus der Serie vom 07.10.2018 bis zum 30.09.2019)
    Veranstaltungsort
    Tibetisches Zentrum e.V., Hamburg
    Adresse
    Hermann-Balk-Straße 106, 22147 Hamburg
    Veranstalter
    Tibetisches Zentrum e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    An zehn Sonntagen wird Khen Rinpoche Geshe Pema Samten den in Versen verfassten Klassiker Bodhisattvacāryāvatāra (Eintrittin die Handlungender Bodhisattva) von Śāntideva (7./8. Jahrhundert) erklären und seine Relevanz für die heutige Zeit aufzeigen. Dabei werden die Kapitel über Achtsamkeit, Geduld und freudige Anstrengung, welche die buddhistische Lebensführung und Geistesschulung auf brillante Weise verdeutlichen, im Fokus stehen. Śāntidevas Werk wird von S.H. dem Dalai Lama besonders gerne gelehrt und gilt in allen Mahāyāna-Traditionen als einer der wichtigsten Lehrtexte. Die Inhalte der Unterweisungen werden bei den 20 Meditationsabenden und dem Praxiswochenende in unserem Meditationshaus Semkye Ling durch Austausch und Praxis vertieft. Diejenigen, welche ein großes Interesse an einem ethischen und mitfühlenden Leben haben, können sich in diesem Jahreskurs von der buddhistischen Lebensweise inspirieren lassen, eigene Erfahrungen sammeln und sich mit anderen austauschen.
    Kosten
    € 60 € / Monat, Ermäßigung mit Nachweis möglich (die bereits das Grundstudium abgeschlossen haben, zahlen 85 € und erhalten zusätzliche Unterlagen, Studienkreise, Webinare und Präsenztage)


  • Buddhistische Psychologie mit Oliver Petersen (Meditationskurs)

    Thema
    Buddhistische Psychologie mit Oliver Petersen
    Referent
    Oliver Petersen
    Beginn
    Dienstag, 14.07.2020, 19:00 Uhr (wöchentlich)
    Ende
    21:00 Uhr
     
    (Aus der Serie vom 27.08.2019 bis zum 01.10.2018)
    Veranstaltungsort
    Tibetisches Zentrum e.V., Hamburg City
    Adresse
    Güntherstraße 39, 22087 Hamburg
    Veranstalter
    Tibetisches Zentrum e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Der Buddhismus ist im Wesentlichen eine Wissenschaft des Geistes. Der Zustand unseres eigenen Geistes ist nach seiner Lehre der eigentliche Ursprung von Glück und Leiden. Entsprechend haben buddhistische Gelehrte und Yogis in der Nachfolge des Buddha genau analysiert, was das Wesen des Geistes ist und wie man heilsame Faktoren schult. Oliver Petersen unterrichtet die buddhistische Psychologie des Buddhismus seit 30 Jahren und wird auf der Grundlage traditioneller Schriften und seiner persönlichen Erfahrung heilsame und unheilsame Geistes zustände erläutern, zur Meditation anleiten und auf der Grundlage seiner therapeutischen Ausbildung Bezüge zur westlichen Psychotherapie herstellen und zur Diskussion anregen.

    Buchtipp: Edition Rabten: Der Geist und seine Funktionen. Jellouschek, Schellenbaum, Wilber u.a.: Was heilt uns. Zwischen Spiritualität und Therapie, Herder Verlag

    Auch als Fernkurs: Dieser Kurs kann auch als Fernkurs belegt werden. Die Teilnehmenden können die Audioaufzeichnungen der Unterrichtseinheiten – vorhandener Internetzugang und eigene Email-Adresse vorausgesetzt – als Mp3-Dateien im zugehörigen Internetforum abrufen. Audio-CDs können auf Anfrage kostenpflichtig zugeschickt werden. Weitere Infos zu Fernkursen.

    Kosten
    € 120 € | 90 € (Ermäßigung)


  • Metta-Training — Üben von Liebe und Mitgefühl (Meditationskurs)

    Thema
    Metta-Training — Üben von Liebe und Mitgefühl
    Referent
    Oliver Petersen
    Beginn
    Dienstag, 14.07.2020, 19:00 Uhr (wöchentlich)
    Ende
    20:30 Uhr
     
    (Aus der Serie vom 25.02.2020 bis zum 17.03.2020)
    Veranstaltungsort
    Tibetisches Zentrum e.V., Hamburg City
    Adresse
    Güntherstraße 39, 22087 Hamburg
    Veranstalter
    Tibetisches Zentrum e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Das Pali­-Wort Metta bezeichnet eine Geisteshaltung, die in der christ­lichen Kultur mit der Nächstenliebe verwandt ist. Es ist der Wunsch, dass alle Lebewesen glücklich sein mögen. Nach der Wortbedeutung leitet sich der Begriff von „Sanftheit“ und „Freundlichkeit“ ab. Metta gleichteinem sanften Regen, der auf alle Dinge gleichermaßen niedergeht, so wie die Liebe alle Wesen ohne Aus­nahme umschließt.
    Mehr Infos
    Kosten
    € 100 € | 75 € (Ermäßigung)


  • Einführung in die buddhistische Philosophie (Studienkurs)

    Thema
    Einführung in die buddhistische Philosophie
    Referent
    Frank Dick und Oliver Petersen
    Beginn
    Dienstag, 14.07.2020, 19:00 Uhr (wöchentlich)
    Ende
    20:30 Uhr
     
    (Aus der Serie vom 19.05.2020 bis zum 23.06.2020)
    Veranstaltungsort
    Tibetisches Zentrum e.V., Hamburg City
    Adresse
    Güntherstraße 39, 22087 Hamburg
    Veranstalter
    Tibetisches Zentrum e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Oliver Petersen und Frank Dick wer­den an 6 Terminen die Grundlagen der buddhistischen Erkenntnisse und der ethischen wie meditativen Praktiken vorstellen. In diesem pra­xisbezogenen Seminar sollen die Teilnehmenden die Möglichkeit erhalten, anfängliche Erfahrungen zu machen und das buddhistische Geistesschulungssystem und seine Bewandtnis für unser eigenes Leben zu erkunden.
    Mehr Infos
    Kosten
    € 120 € | 90 € (Ermäßigung)


  • Dharma-Sommercamp und Initiation in Mañjuśrī, der auf einem blauen Löwen reitet (Fest)

    Thema
    Dharma-Sommercamp und Initiation in Mañjuśrī, der auf einem blauen Löwen reitet
    Referent
    Geshe Pema Samten, Übersetzung: Oliver Petersen, Frank Dick
    Beginn
    Donnerstag, 23.07.2020, 18:00 Uhr
    Ende
    Sonntag, 02.08.2020, 13:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Meditationshaus Semkye Ling des Tibetischen Zentrum e.V.
    Adresse
    Lünzener Straße 4, 29640 Schneverdingen
    Veranstalter
    Tibetisches Zentrum e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Im Sommercamp 2020 wird Geshe Pema Samten für uns die tiefe Bedeutung des Textes Die Juwelengirlande der Bodhisattvas des großen indischen Gelehrten Atiśa (11. Jahr­hundert), erklären. Atiśa ist auch der Autor des berühmten buddhisti­schen Textes Die Lampe auf dem Pfad, auf dem die Lamrim­-Lehren Je Tsongkhapas und anderer Meister beruhen. In der Juwelengirlande der Bodhisattvas weist er in eindringli­cher Weise darauf hin, wie man sich als Bodhisattva-­Anwärter verhalten sollte. Auch wenn wir vielleicht denken, dass wir ja noch keine Bod­hisattvas seien, sind diese Ratschläge für uns von außerordentlicher Be­deutung. Auch für diejenigen, die sich noch nicht entscheiden kön­nen, die Buddhaschaft anzustreben, ist es nützlich, den eigenen Geist zu zähmen, denn die drei Tore von Körper, Sprache und Geist einiger­maßen kontrollieren zu können, macht das Leben in vielerlei Hin­sicht einfacher und leichter. Dieser Text ist nicht sehr umfangreich, dafür aber umso tiefgründiger. Geshe Pema Samten wird also genü­gend Zeit haben, mit uns in die geistigen Gefilde besonderer Spiri­tualität einzutreten.
    Mehr Infos
    Kosten
    € Seminargebühr (10 Tage): 290 € | 232 € ganzes Seminar, inkl. Einweihungtageskasse: 30 € | 24 €pro Tag pauschal