Dhamma-Seminar e.V. Dhamma-Stiftung

DBU-Mitgliedsgemeinschaft - Was bedeutet das?

DBU-Mitgliedsgemeinschaft: Diese Gruppe ist Mitglied der »Deutschen Buddhistischen Union e.V.« (DBU) – dem übertradi­tio­nellen Dachverband der Buddhisten in Deutschland. Alle DBU-Mitgliedsgemeinschaften sind den ethischen Grundsätzen eines gemeinsamen buddhistischen Bekenntnisses verpflichtet.

DBU-Untergruppe: Es handelt sich um eine regionale Unter­gruppe einer DBU-Mitgliedsgemeinschaft.

Kein DBU-Mitglied: Hier können wir keinerlei Garantie für die Seriosität der Gruppe geben.

Tradition
Theravada
 
Buddha-Lehre in Tradition des Theravada. Ordenstradition. Achtsamkeitsschulung. Kloster – Einsiedelei.
HauptlehrerIn
Leitung: Bhikkhuni Dhammā Mahātherī
Adresse
Kloster Hassel, Hassel/Pracht, Büro, Talstr. 2, 57589 Birkenbeul-Weissenbrüchen
E-Mail
Telefon
02682 / 966 875
Fax
02682 / 966 875
Kontaktperson
Dhamma-Seminar e.V./Dhamma-Stiftung
Homepage
Beschreibung
Die Arbeit des Dhamma-Seminar e.V. ist theravada-buddhistisch (Einsiedlertradition) ausgerichtet. In der Dhamma-Stiftung sind die klösterliche Einsiedelei und das Klosterleben gestützt und gefördert.
Es besteht im Rahmen des Dhamma-Seminar e.V. regelmäßig die Möglichkeit zu ruhige Aufenthalten in klösterlichem Rahmen.
Grundlage der Aufenthalte im Kloster ist die traditionelle buddhistische Achtsamkeitsschulung gemäß dem „Satipaṭṭhāna-Sutta“. Die Aufenthalte sind in klösterlicher Art und alltagsorientiert gehalten.

Näheres können Sie dem Veranstaltungskalender entnehmen oder gerne unter o.a. Tel./Fax-Nr. erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit, es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück).

Veranstaltungen dieser Gruppe

  • Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Sonstige)

    Thema
    Ruhiger Aufenthalt im Kloster
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Dienstag, 19.11.2019, 17:00 Uhr
    Ende
    Montag, 25.11.2019, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 57589 Hassel/Pracht
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Kloster Hassel ist eine theravada-buddhistische Kloster-Einsiedelei. Inmitten eines großen Waldgebietes liegt das kleine Klosterdörfchen, nur über Forstwege aufzusuchen, von Wiesen und Wald umgeben. Regelmäßig öffnet sich das Kloster für „Ruhige Aufenthalte“.

    Sie sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V. und ehrenamtlich betreut. „Ruhige Aufenthalte im Kloster“ sind in klösterlicher Struktur gehalten und in noblem Schweigen.

    Grundlage des klösterlichen Übens bildet die Schulung der Achtsamkeit nach dem sehr alten, auf Buddha zurückgehenden Weg des Satipaṭṭhāna – den vier Pfeilern der Achtsamkeit. Die buddhistische Psychologie ist seit über 2500 Jahren mit dem Weg der Achtsamkeitsentwicklung und dem Reichtum lebensnahem buddhistischem Wissens ein bewährter innerer Schulungsansatz in alltäglicher Art, um in sich selbst das Leben ruhiger und in mehr Frieden zu führen. Menschliche Lebensthemen werden hierin als Übungsweg aufgegriffen und in ihren tiefer greifenden Prozessen reflektiert. Körper, Gefühl, Geist(-zustand) und Geistobjekte (Gedanken/Vorstellungen) sind die vier Bereiche, in denen das „Satipaṭṭhāna-Sutta“ den sie beruhigenden Umgang erläutert. Lebenskundliches Wissen der buddhistischen Lehre wird in den abendlichen Vorträgen den Übungsansatz bereichern. In täglichen Lehrvorträgen findet der Weg Erläuterung, Übungsreflexionen und Gespräche erlauben eine alltagsnahe Betrachtung und eine Einbindung in alltägliches Leben.

    Ältere Übende haben Ew. Dhammā Mahātherī um diese Tage und Anleitung gebeten. Es ist möglich, die Aufenthalte im Rahmen eines Ruhigen Anhanges zu verlängern (s. Veranstaltungskalender).

    Näheres können Sie gerne unter Tel./Fax-Nr. 02682 – 966 875 erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit; es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück) oder auf der Internetseite www.Dhamma-Stiftung.de einsehen.

    Ruhige Aufenthalte sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

    Kosten
    € Umlage , Spende


  • Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Sonstige)

    Thema
    Ruhiger Aufenthalt im Kloster
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Freitag, 20.12.2019, 17:00 Uhr
    Ende
    Montag, 23.12.2019, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 57589 Hassel/Pracht, Tel/Fax: 02682 966875
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Kloster Hassel ist eine theravada-buddhistische Kloster-Einsiedelei. Inmitten eines großen Waldgebietes liegt das kleine Klosterdörfchen, nur über Forstwege aufzusuchen, von Wiesen und Wald umgeben.

    Regelmäßig öffnet sich das Kloster für „Ruhige Aufenthalte“. Sie sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V. und ehrenamtlich betreut.

    „Ruhige Aufenthalte im Kloster“ sind in klösterlicher Struktur gehalten und in noblem Schweigen. Grundlage des klösterlichen Übens bildet die Schulung der Achtsamkeit nach dem sehr alten, auf Buddha zurückgehenden Weg des Satipaṭṭhāna – den vier Pfeilern der Achtsamkeit.

    Die buddhistische Psychologie ist seit über 2500 Jahren mit dem Weg der Achtsamkeitsentwicklung und dem Reichtum lebensnahem buddhistischem Wissens ein bewährter innerer Schulungsansatz in alltäglicher Art, um in sich selbst das Leben ruhiger und in mehr Frieden zu führen. Menschliche Lebensthemen werden hierin als Übungsweg aufgegriffen und in ihren tiefer greifenden Prozessen reflektiert. Körper, Gefühl, Geist(-zustand) und Geistobjekte (Gedanken/Vorstellungen) sind die vier Bereiche, in denen das „Satipaṭṭhāna-Sutta“ den sie beruhigenden Umgang erläutert. Lebenskundliches Wissen der buddhistischen Lehre wird in den abendlichen Vorträgen den Übungsansatz bereichern.
    In täglichen Lehrvorträgen findet der Weg Erläuterung, Übungsreflexionen und Gespräche erlauben eine alltagsnahe Betrachtung und eine Einbindung in alltägliches Leben.

    Ältere Übende haben Ew. Dhammā Mahātherī um diese Tage und Anleitung gebeten.

    Es ist möglich, die Aufenthalte im Rahmen eines Ruhigen Anhanges zu verlängern (s. Veranstaltungskalender).

    Näheres können Sie gerne unter Tel./Fax-Nr. 02682 – 966 875 erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit; es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück) oder auf der Internetseite www.Dhamma-Stiftung.de einsehen.

    Ruhige Aufenthalte sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

    Kosten
    € Umlage , Spende


  • Offene Ruhige Tage (Sonstige)

    Thema
    Offene Ruhige Tage
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Montag, 23.12.2019, 17:00 Uhr
    Ende
    Samstag, 04.01.2020, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Hassel, 57589 Hassel/Pracht, Tel./Fax: 02682 966 875
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Offene Ruhige Tage sind angelehnt an Ruhige Aufenthalte im Kloster. Sie sind in der Rahmengestaltung offener gehalten und erlauben verkürzte Teilnahmeregulierungen. Die Tage sind in klösterlicher Struktur mit noblem Schweigen und werden in abendlichen Lehrgesprächen begleitet.
    Kosten
    € Umlage , Spende


  • Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Sonstige)

    Thema
    Ruhiger Aufenthalt im Kloster
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Freitag, 17.01.2020, 17:00 Uhr
    Ende
    Montag, 20.01.2020, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 57589 Hassel/Pracht
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Kloster Hassel ist eine theravada-buddhistische Kloster-Einsiedelei. Inmitten eines großen Waldgebietes liegt das kleine Klosterdörfchen, nur über Forstwege aufzusuchen, von Wiesen und Wald umgeben.

    Regelmäßig öffnet sich das Kloster für „Ruhige Aufenthalte“. Sie sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V. und ehrenamtlich betreut.

    „Ruhige Aufenthalte im Kloster“ sind in klösterlicher Struktur gehalten und in noblem Schweigen. Grundlage des klösterlichen Übens bildet die Schulung der Achtsamkeit nach dem sehr alten, auf Buddha zurückgehenden Weg des Satipaṭṭhāna – den vier Pfeilern der Achtsamkeit.

    Die buddhistische Psychologie ist seit über 2500 Jahren mit dem Weg der Achtsamkeitsentwicklung und dem Reichtum lebensnahem buddhistischem Wissens ein bewährter innerer Schulungsansatz in alltäglicher Art, um in sich selbst das Leben ruhiger und in mehr Frieden zu führen. Menschliche Lebensthemen werden hierin als Übungsweg aufgegriffen und in ihren tiefer greifenden Prozessen reflektiert. Körper, Gefühl, Geist(-zustand) und Geistobjekte (Gedanken/Vorstellungen) sind die vier Bereiche, in denen das „Satipaṭṭhāna-Sutta“ den sie beruhigenden Umgang erläutert. Lebenskundliches Wissen der buddhistischen Lehre wird in den abendlichen Vorträgen den Übungsansatz bereichern.
    In täglichen Lehrvorträgen findet der Weg Erläuterung, Übungsreflexionen und Gespräche erlauben eine alltagsnahe Betrachtung und eine Einbindung in alltägliches Leben.

    Ältere Übende haben Ew. Dhammā Mahātherī um diese Tage und Anleitung gebeten.

    Es ist möglich, die Aufenthalte im Rahmen eines Ruhigen Anhanges zu verlängern (s. Veranstaltungskalender).

    Näheres können Sie gerne unter Tel./Fax-Nr. 02682 – 966 875 erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit; es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück) oder auf der Internetseite www.Dhamma-Stiftung.de einsehen.

    Ruhige Aufenthalte sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

    Kosten
    € Umlage , Spende


  • Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Sonstige)

    Thema
    Ruhiger Aufenthalt im Kloster
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Donnerstag, 20.02.2020, 17:00 Uhr
    Ende
    Dienstag, 25.02.2020, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Hassel, 57589 Hassel/Pracht
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V. Dhamma-Stiftung
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Kloster Hassel ist eine theravada-buddhistische Kloster-Einsiedelei. Inmitten eines großen Waldgebietes liegt das kleine Klosterdörfchen, nur über Forstwege aufzusuchen, von Wiesen und Wald umgeben.

    Regelmäßig öffnet sich das Kloster für „Ruhige Aufenthalte“. Sie sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V. und ehrenamtlich betreut.

    „Ruhige Aufenthalte im Kloster“ sind in klösterlicher Struktur gehalten und in noblem Schweigen. Grundlage des klösterlichen Übens bildet die Schulung der Achtsamkeit nach dem sehr alten, auf Buddha zurückgehenden Weg des Satipaṭṭhāna – den vier Pfeilern der Achtsamkeit.

    Die buddhistische Psychologie ist seit über 2500 Jahren mit dem Weg der Achtsamkeitsentwicklung und dem Reichtum lebensnahem buddhistischem Wissens ein bewährter innerer Schulungsansatz in alltäglicher Art, um in sich selbst das Leben ruhiger und in mehr Frieden zu führen. Menschliche Lebensthemen werden hierin als Übungsweg aufgegriffen und in ihren tiefer greifenden Prozessen reflektiert. Körper, Gefühl, Geist(-zustand) und Geistobjekte (Gedanken/Vorstellungen) sind die vier Bereiche, in denen das „Satipaṭṭhāna-Sutta“ den sie beruhigenden Umgang erläutert. Lebenskundliches Wissen der buddhistischen Lehre wird in den abendlichen Vorträgen den Übungsansatz bereichern.
    In täglichen Lehrvorträgen findet der Weg Erläuterung, Übungsreflexionen und Gespräche erlauben eine alltagsnahe Betrachtung und eine Einbindung in alltägliches Leben.

    Ältere Übende haben Ew. Dhammā Mahātherī um diese Tage und Anleitung gebeten.

    Näheres können Sie gerne unter Tel./Fax-Nr. 02682 – 966 875 erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit; es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück) oder auf der Internetseite www.Dhamma-Stiftung.de einsehen.

    Ruhige Aufenthalte sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

    Kosten
    € Umlage , Spende


  • Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Sonstige)

    Thema
    Ruhiger Aufenthalt im Kloster
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Freitag, 13.03.2020, 17:00 Uhr
    Ende
    Montag, 16.03.2020, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Hassel, 57589 Hassel/Pracht
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V. Dhamma-Stiftung
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Kloster Hassel ist eine theravada-buddhistische Kloster-Einsiedelei. Inmitten eines großen Waldgebietes liegt das kleine Klosterdörfchen, nur über Forstwege aufzusuchen, von Wiesen und Wald umgeben.

    Regelmäßig öffnet sich das Kloster für „Ruhige Aufenthalte“. Sie sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V. und ehrenamtlich betreut.

    „Ruhige Aufenthalte im Kloster“ sind in klösterlicher Struktur gehalten und in noblem Schweigen. Grundlage des klösterlichen Übens bildet die Schulung der Achtsamkeit nach dem sehr alten, auf Buddha zurückgehenden Weg des Satipaṭṭhāna – den vier Pfeilern der Achtsamkeit.

    Die buddhistische Psychologie ist seit über 2500 Jahren mit dem Weg der Achtsamkeitsentwicklung und dem Reichtum lebensnahem buddhistischem Wissens ein bewährter innerer Schulungsansatz in alltäglicher Art, um in sich selbst das Leben ruhiger und in mehr Frieden zu führen. Menschliche Lebensthemen werden hierin als Übungsweg aufgegriffen und in ihren tiefer greifenden Prozessen reflektiert. Körper, Gefühl, Geist(-zustand) und Geistobjekte (Gedanken/Vorstellungen) sind die vier Bereiche, in denen das „Satipaṭṭhāna-Sutta“ den sie beruhigenden Umgang erläutert. Lebenskundliches Wissen der buddhistischen Lehre wird in den abendlichen Vorträgen den Übungsansatz bereichern.
    In täglichen Lehrvorträgen findet der Weg Erläuterung, Übungsreflexionen und Gespräche erlauben eine alltagsnahe Betrachtung und eine Einbindung in alltägliches Leben.

    Ältere Übende haben Ew. Dhammā Mahātherī um diese Tage und Anleitung gebeten.

    Es ist möglich, die Aufenthalte im Rahmen eines Ruhigen Anhanges zu verlängern (s. Veranstaltungskalender).

    Näheres können Sie gerne unter Tel./Fax-Nr. 02682 – 966 875 erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit; es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück) oder auf der Internetseite www.Dhamma-Stiftung.de einsehen.

    Ruhige Aufenthalte sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

    Kosten
    € Umlage , Spende


  • Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Sonstige)

    Thema
    Ruhiger Aufenthalt im Kloster
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Donnerstag, 09.04.2020, 17:00 Uhr
    Ende
    Samstag, 18.04.2020, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 5758 Hassel/Pracht
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Kloster Hassel ist eine theravada-buddhistische Kloster-Einsiedelei. Inmitten eines großen Waldgebietes liegt das kleine Klosterdörfchen, nur über Forstwege aufzusuchen, von Wiesen und Wald umgeben.

    Regelmäßig öffnet sich das Kloster für „Ruhige Aufenthalte“. Sie sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V. und ehrenamtlich betreut.

    „Ruhige Aufenthalte im Kloster“ sind in klösterlicher Struktur gehalten und in noblem Schweigen. Grundlage des klösterlichen Übens bildet die Schulung der Achtsamkeit nach dem sehr alten, auf Buddha zurückgehenden Weg des Satipaṭṭhāna – den vier Pfeilern der Achtsamkeit.

    Die buddhistische Psychologie ist seit über 2500 Jahren mit dem Weg der Achtsamkeitsentwicklung und dem Reichtum lebensnahem buddhistischem Wissens ein bewährter innerer Schulungsansatz in alltäglicher Art, um in sich selbst das Leben ruhiger und in mehr Frieden zu führen. Menschliche Lebensthemen werden hierin als Übungsweg aufgegriffen und in ihren tiefer greifenden Prozessen reflektiert. Körper, Gefühl, Geist(-zustand) und Geistobjekte (Gedanken/Vorstellungen) sind die vier Bereiche, in denen das „Satipaṭṭhāna-Sutta“ den sie beruhigenden Umgang erläutert. Lebenskundliches Wissen der buddhistischen Lehre wird in den abendlichen Vorträgen den Übungsansatz bereichern.
    In täglichen Lehrvorträgen findet der Weg Erläuterung, Übungsreflexionen und Gespräche erlauben eine alltagsnahe Betrachtung und eine Einbindung in alltägliches Leben.

    Ältere Übende haben Ew. Dhammā Mahātherī um diese Tage und Anleitung gebeten.

    Näheres können Sie gerne unter Tel./Fax-Nr. 02682 – 966 875 erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit; es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück) oder auf der Internetseite www.Dhamma-Stiftung.de einsehen.

    Ruhige Aufenthalte sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

    Kosten
    € Umlage , Spende


  • Ruhige Aufenthalte im Kloster (Sonstige)

    Thema
    Ruhige Aufenthalte im Kloster
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Donnerstag, 30.04.2020, 17:00 Uhr
    Ende
    Sonntag, 03.05.2020, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 57589 Hassel/Pracht, Tel/Fax: 02682 966 875
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Kloster Hassel ist eine theravada-buddhistische Kloster-Einsiedelei. Inmitten eines großen Waldgebietes liegt das kleine Klosterdörfchen, nur über Forstwege aufzusuchen, von Wiesen und Wald umgeben.

    Regelmäßig öffnet sich das Kloster für „Ruhige Aufenthalte“. Sie sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V. und ehrenamtlich betreut.

    „Ruhige Aufenthalte im Kloster“ sind in klösterlicher Struktur gehalten und in noblem Schweigen. Grundlage des klösterlichen Übens bildet die Schulung der Achtsamkeit nach dem sehr alten, auf Buddha zurückgehenden Weg des Satipaṭṭhāna – den vier Pfeilern der Achtsamkeit.

    Die buddhistische Psychologie ist seit über 2500 Jahren mit dem Weg der Achtsamkeitsentwicklung und dem Reichtum lebensnahem buddhistischem Wissens ein bewährter innerer Schulungsansatz in alltäglicher Art, um in sich selbst das Leben ruhiger und in mehr Frieden zu führen. Menschliche Lebensthemen werden hierin als Übungsweg aufgegriffen und in ihren tiefer greifenden Prozessen reflektiert. Körper, Gefühl, Geist(-zustand) und Geistobjekte (Gedanken/Vorstellungen) sind die vier Bereiche, in denen das „Satipaṭṭhāna-Sutta“ den sie beruhigenden Umgang erläutert. Lebenskundliches Wissen der buddhistischen Lehre wird in den abendlichen Vorträgen den Übungsansatz bereichern.
    In täglichen Lehrvorträgen findet der Weg Erläuterung, Übungsreflexionen und Gespräche erlauben eine alltagsnahe Betrachtung und eine Einbindung in alltägliches Leben.

    Ältere Übende haben Ew. Dhammā Mahātherī um diese Tage und Anleitung gebeten.

    Es ist möglich, die Aufenthalte im Rahmen eines Ruhigen Anhanges zu verlängern (s. Veranstaltungskalender).

    Näheres können Sie gerne unter Tel./Fax-Nr. 02682 – 966 875 erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit; es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück) oder auf der Internetseite www.Dhamma-Stiftung.de einsehen.

    Kosten
    € Umlage , Spende


  • Projekttage – Vesakh (Sonstige)

    Thema
    Projekttage – Vesakh
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Freitag, 08.05.2020, 17:00 Uhr
    Ende
    Montag, 18.05.2020, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 57589 Hassel/Pracht, Tel/Fax: 02682 966875
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Unter dem Begriff Projekt-Tage sind verschiedene, in einem Kloster anfallende Wirkungsbereiche zusammengenommen.

    Der Rahmen bildet die klösterliche Struktur mit noblem Schweigen und abendlichen Lehrgesprächen. Die Projekttage sind in ihrer Art am Alltagsleben im Kloster orientiert.
    Das tägliche Wirken wird als Übung in der Achtsamkeitsschulung in alltagsnaher Art verstanden und in Lehrgesprächen begleitet
    und reflektiert.

    Im Mai wird dies vor allem ruhiges Wirken im Auffrischen des Ortes nach den Wintermonaten sein. Kleinere bauliche Projekte finden sich hierin, bis hin zum Streichen mit frischer Farbe, Blühbeete pflegen oder in den Gärten wirken. Für die Jahres-Stoffversorgung gibt es auch Nähen und Aufarbeiten in kleinen Dingen. Und natürlich die Vorbereitung des Vesakh-Festes / Tag der Offenen Tür sowie Mitwirken in diesem.

    Ruhige Aufenthalte sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

    Kosten
    € Umlage / Spende


  • Vesakh-Fest – Offenes Fest und Tag der Offenen Tür (Fest)

    Thema
    Vesakh-Fest – Offenes Fest und Tag der Offenen Tür
    Referent
    Ew. Dhammā Mahātherī (Bhikkhunī)
    Beginn
    Sonntag, 17.05.2020, 09:30 Uhr
    Ende
    17:30 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 57589 Hassel/Pracht, Verwaltung Tel./Fax 02682 – 966 875
    Veranstalter
    Dhamma-Stiftung / Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Das Vesakh-Fest ist der wesentlichste Feiertag im traditionellen Buddhismus. Es erinnert an Geburt, den Durchbruch zu innerer Freiheit und den Tod von Siddhattha Gotama – dem letzten Buddha.
    Weltweit wird dieser Feiertag zur Vollmondzeit im Mai zelebriert.
    Im Kloster Hassel wird Vesakh als Offenes Fest gestaltet und ist gleichzeitig ein Tag der Offenen Tür.

    Unterschiedliche Programminhalte informieren und erlauben einen Einblick in buddhistisches Gedankengut und klösterliches Leben.

    Anreise zur gemeinsamen Wanderung
    Von Köln A3 bis Kreuz Bonn/Siegburg; Richtung Hennef.
    B8 nach Altenkirchen, Rtg. Kettenhausen, Heupelzen, Beul, Weißenbrüchen, Pracht, nach Ortseinfahrt links, Schild Sportplatz, hinterer Parkplatz.
    Von Frankfurt A3 Abf. Dierdorf; Richtung Dierdorf, nach Urbach, Puderbach und weiter nach Altenkirchen. Von Altenkirchen, wie oben.
    Aus Richtung Rosbach oder Hamm kommend (B256) zwischen Au und Harnrn/Sieq nach Pracht abbiegen (L267). In Pracht Ortsausgang rechts, Schild Sportplatz, hinterer Parkplatz.
    Mit der Bahn Bahnhof Au (Sieg), mehrfach stündlich von Köln, Siegburg, Siegen, Limburg.
    Vom Bahnhof Au (Sieg) zwei Stationen mit der HLB (Hessische Landesbahn) Richtung Limburg.
    Ab Haltestelle „Hohe Grete“ ca., 5 Min. Wanderung zum Sportplatz.
    Abholung vom Bahnhof ist möglich. Bitte melden Sie sich ggf. per Telefon oder Fax rechtzeitig an.
    Für eine zusätzliche Wegbeschreibung wenden Sie sich gerne an unser Büro.

    Flug Flughafen Köln / Bonn

    Übernachtung ist in Absprache möglich.
    Büro Tel./Fax: 02682-966875

    Kosten
    € bei Wunsch: Spende / Beitrag zum Buffet (Dāna) ist möglich.


  • Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Sonstige)

    Thema
    Ruhiger Aufenthalt im Kloster
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Freitag, 29.05.2020, 17:00 Uhr
    Ende
    Montag, 01.06.2020, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 57589 Hassel/Pracht, 02682 966 875
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Kloster Hassel ist eine theravada-buddhistische Kloster-Einsiedelei. Inmitten eines großen Waldgebietes liegt das kleine Klosterdörfchen, nur über Forstwege aufzusuchen, von Wiesen und Wald umgeben.

    Regelmäßig öffnet sich das Kloster für „Ruhige Aufenthalte“. Sie sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V. und ehrenamtlich betreut.

    „Ruhige Aufenthalte im Kloster“ sind in klösterlicher Struktur gehalten und in noblem Schweigen. Grundlage des klösterlichen Übens bildet die Schulung der Achtsamkeit nach dem sehr alten, auf Buddha zurückgehenden Weg des Satipaṭṭhāna – den vier Pfeilern der Achtsamkeit.

    Die buddhistische Psychologie ist seit über 2500 Jahren mit dem Weg der Achtsamkeitsentwicklung und dem Reichtum lebensnahem buddhistischem Wissens ein bewährter innerer Schulungsansatz in alltäglicher Art, um in sich selbst das Leben ruhiger und in mehr Frieden zu führen. Menschliche Lebensthemen werden hierin als Übungsweg aufgegriffen und in ihren tiefer greifenden Prozessen reflektiert. Körper, Gefühl, Geist(-zustand) und Geistobjekte (Gedanken/Vorstellungen) sind die vier Bereiche, in denen das „Satipaṭṭhāna-Sutta“ den sie beruhigenden Umgang erläutert. Lebenskundliches Wissen der buddhistischen Lehre wird in den abendlichen Vorträgen den Übungsansatz bereichern.
    In täglichen Lehrvorträgen findet der Weg Erläuterung, Übungsreflexionen und Gespräche erlauben eine alltagsnahe Betrachtung und eine Einbindung in alltägliches Leben.

    Ältere Übende haben Ew. Dhammā Mahātherī um diese Tage und Anleitung gebeten.

    Es ist möglich, die Aufenthalte im Rahmen eines Ruhigen Anhanges zu verlängern (s. Veranstaltungskalender).

    Näheres können Sie gerne unter Tel./Fax-Nr. 02682 – 966 875 erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit; es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück) oder auf der Internetseite www.Dhamma-Stiftung.de einsehen.

    Ruhige Aufenthalte sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

    Kosten
    € Umlage , Spende


  • Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Sonstige)

    Thema
    Ruhiger Aufenthalt im Kloster
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Mittwoch, 10.06.2020, 17:00 Uhr
    Ende
    Sonntag, 14.06.2020, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 57589 Hassel / Pracht. 02682 966 875
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Kloster Hassel ist eine theravada-buddhistische Kloster-Einsiedelei. Inmitten eines großen Waldgebietes liegt das kleine Klosterdörfchen, nur über Forstwege aufzusuchen, von Wiesen und Wald umgeben.
    Regelmäßig öffnet sich das Kloster für „Ruhige Aufenthalte“. Sie sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V. und ehrenamtlich betreut.
    „Ruhige Aufenthalte im Kloster“ sind in klösterlicher Struktur gehalten und in noblem Schweigen. Grundlage des klösterlichen Übens bildet die Schulung der Achtsamkeit nach dem sehr alten, auf Buddha zurückgehenden Weg des Satipaṭṭhāna – den vier Pfeilern der Achtsamkeit.
    Die buddhistische Psychologie ist seit über 2500 Jahren mit dem Weg der Achtsamkeitsentwicklung und dem Reichtum lebensnahem buddhistischem Wissens ein bewährter innerer Schulungsansatz in alltäglicher Art, um in sich selbst das Leben ruhiger und in mehr Frieden zu führen. Menschliche Lebensthemen werden hierin als Übungsweg aufgegriffen und in ihren tiefer greifenden Prozessen reflektiert. Körper, Gefühl, Geist(-zustand) und Geistobjekte (Gedanken/Vorstellungen) sind die vier Bereiche, in denen das „Satipaṭṭhāna-Sutta“ den sie beruhigenden Umgang erläutert. Lebenskundliches Wissen der buddhistischen Lehre wird in den abendlichen Vorträgen den Übungsansatz bereichern.
    In täglichen Lehrvorträgen findet der Weg Erläuterung, Übungsreflexionen und Gespräche erlauben eine alltagsnahe Betrachtung und eine Einbindung in alltägliches Leben.
    Ältere Übende haben Ew. Dhammā Mahātherī um diese Tage und Anleitung gebeten.

    Es ist möglich, die Aufenthalte im Rahmen eines Ruhigen Anhanges zu verlängern (s. Veranstaltungskalender).

    Näheres können Sie gerne unter Tel./Fax-Nr. 02682 – 966 875 erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit; es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück) oder auf der Internetseite www.Dhamma-Stiftung.de einsehen.

    Ruhige Aufenthalte sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

    Kosten
    € Umlage , Spende


  • Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Sonstige)

    Thema
    Ruhiger Aufenthalt im Kloster
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Samstag, 11.07.2020, 17:00 Uhr
    Ende
    Sonntag, 26.07.2020, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 57589 Hassel/Pracht, Tel/Fax: 02682 966 875
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Kloster Hassel ist eine theravada-buddhistische Kloster-Einsiedelei. Inmitten eines großen Waldgebietes liegt das kleine Klosterdörfchen, nur über Forstwege aufzusuchen, von Wiesen und Wald umgeben.
    Regelmäßig öffnet sich das Kloster für „Ruhige Aufenthalte“. Sie sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V. und ehrenamtlich betreut.
    „Ruhige Aufenthalte im Kloster“ sind in klösterlicher Struktur gehalten und in noblem Schweigen. Grundlage des klösterlichen Übens bildet die Schulung der Achtsamkeit nach dem sehr alten, auf Buddha zurückgehenden Weg des Satipaṭṭhāna – den vier Pfeilern der Achtsamkeit.

    Die buddhistische Psychologie ist seit über 2500 Jahren mit dem Weg der Achtsamkeitsentwicklung und dem Reichtum lebensnahem buddhistischem Wissens ein bewährter innerer Schulungsansatz in alltäglicher Art, um in sich selbst das Leben ruhiger und in mehr Frieden zu führen. Menschliche Lebensthemen werden hierin als Übungsweg aufgegriffen und in ihren tiefer greifenden Prozessen reflektiert. Körper, Gefühl, Geist(-zustand) und Geistobjekte (Gedanken/Vorstellungen) sind die vier Bereiche, in denen das „Satipaṭṭhāna-Sutta“ den sie beruhigenden Umgang erläutert. Lebenskundliches Wissen der buddhistischen Lehre wird in den abendlichen Vorträgen den Übungsansatz bereichern.
    In täglichen Lehrvorträgen findet der Weg Erläuterung, Übungsreflexionen und Gespräche erlauben eine alltagsnahe Betrachtung und eine Einbindung in alltägliches Leben.
    Ältere Übende haben Ew. Dhammā Mahātherī um diese Tage und Anleitung gebeten.

    Näheres können Sie gerne unter Tel./Fax-Nr. 02682 – 966 875 erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit; es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück) oder auf der Internetseite www.Dhamma-Stiftung.de einsehen.

    Ruhige Aufenthalte sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

    Kosten
    € Umlage , Spende


  • Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Sonstige)

    Thema
    Ruhiger Aufenthalt im Kloster
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Freitag, 14.08.2020, 17:00 Uhr
    Ende
    Montag, 17.08.2020, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 57589 Hassel/Pracht
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Kloster Hassel ist eine theravada-buddhistische Kloster-Einsiedelei. Inmitten eines großen Waldgebietes liegt das kleine Klosterdörfchen, nur über Forstwege aufzusuchen, von Wiesen und Wald umgeben.
    Regelmäßig öffnet sich das Kloster für „Ruhige Aufenthalte“. Sie sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V. und ehrenamtlich betreut.
    „Ruhige Aufenthalte im Kloster“ sind in klösterlicher Struktur gehalten und in noblem Schweigen. Grundlage des klösterlichen Übens bildet die Schulung der Achtsamkeit nach dem sehr alten, auf Buddha zurückgehenden Weg des Satipaṭṭhāna – den vier Pfeilern der Achtsamkeit.

    Die buddhistische Psychologie ist seit über 2500 Jahren mit dem Weg der Achtsamkeitsentwicklung und dem Reichtum lebensnahem buddhistischem Wissens ein bewährter innerer Schulungsansatz in alltäglicher Art, um in sich selbst das Leben ruhiger und in mehr Frieden zu führen. Menschliche Lebensthemen werden hierin als Übungsweg aufgegriffen und in ihren tiefer greifenden Prozessen reflektiert. Körper, Gefühl, Geist(-zustand) und Geistobjekte (Gedanken/Vorstellungen) sind die vier Bereiche, in denen das „Satipaṭṭhāna-Sutta“ den sie beruhigenden Umgang erläutert. Lebenskundliches Wissen der buddhistischen Lehre wird in den abendlichen Vorträgen den Übungsansatz bereichern.
    In täglichen Lehrvorträgen findet der Weg Erläuterung, Übungsreflexionen und Gespräche erlauben eine alltagsnahe Betrachtung und eine Einbindung in alltägliches Leben.

    Ältere Übende haben Ew. Dhammā Mahātherī um diese Tage und Anleitung gebeten.

    Es ist möglich, die Aufenthalte im Rahmen eines Ruhigen Anhanges zu verlängern (s. Veranstaltungskalender).

    Näheres können Sie gerne unter Tel./Fax-Nr. 02682 – 966 875 erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit; es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück) oder auf der Internetseite www.Dhamma-Stiftung.de einsehen.

    Ruhige Aufenthalte sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

    Kosten
    € Umlage , Spende


  • Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Sonstige)

    Thema
    Ruhiger Aufenthalt im Kloster
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Freitag, 18.09.2020, 17:00 Uhr
    Ende
    Montag, 21.09.2020, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 57589 Hassel /Pracht, Tel/Fax: 02682 966 875
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Kloster Hassel ist eine theravada-buddhistische Kloster-Einsiedelei. Inmitten eines großen Waldgebietes liegt das kleine Klosterdörfchen, nur über Forstwege aufzusuchen, von Wiesen und Wald umgeben.
    Regelmäßig öffnet sich das Kloster für „Ruhige Aufenthalte“. Sie sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V. und ehrenamtlich betreut.
    „Ruhige Aufenthalte im Kloster“ sind in klösterlicher Struktur gehalten und in noblem Schweigen. Grundlage des klösterlichen Übens bildet die Schulung der Achtsamkeit nach dem sehr alten, auf Buddha zurückgehenden Weg des Satipaṭṭhāna – den vier Pfeilern der Achtsamkeit.

    Die buddhistische Psychologie ist seit über 2500 Jahren mit dem Weg der Achtsamkeitsentwicklung und dem Reichtum lebensnahem buddhistischem Wissens ein bewährter innerer Schulungsansatz in alltäglicher Art, um in sich selbst das Leben ruhiger und in mehr Frieden zu führen. Menschliche Lebensthemen werden hierin als Übungsweg aufgegriffen und in ihren tiefer greifenden Prozessen reflektiert. Körper, Gefühl, Geist(-zustand) und Geistobjekte (Gedanken/Vorstellungen) sind die vier Bereiche, in denen das „Satipaṭṭhāna-Sutta“ den sie beruhigenden Umgang erläutert. Lebenskundliches Wissen der buddhistischen Lehre wird in den abendlichen Vorträgen den Übungsansatz bereichern.
    In täglichen Lehrvorträgen findet der Weg Erläuterung, Übungsreflexionen und Gespräche erlauben eine alltagsnahe Betrachtung und eine Einbindung in alltägliches Leben.

    Ältere Übende haben Ew. Dhammā Mahātherī um diese Tage und Anleitung gebeten.

    Es ist möglich, die Aufenthalte im Rahmen eines Ruhigen Anhanges zu verlängern (s. Veranstaltungskalender).

    Näheres können Sie gerne unter Tel./Fax-Nr. 02682 – 966 875 erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit; es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück) oder auf der Internetseite www.Dhamma-Stiftung.de einsehen.

    Ruhige Aufenthalte sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

    Kosten
    € Umlage , Spende


  • Tagesseminar: Grundlagen der Achtsamkeitsschulung (Sonstige)

    Thema
    Tagesseminar: Grundlagen der Achtsamkeitsschulung
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Samstag, 19.09.2020, 09:00 Uhr
    Ende
    17:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 57589 Hassel/Pracht, Tel/Fax: 02682 966875
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Die Tages-Veranstaltungen vermitteln einen ersten Einblick in die Grundlagen der Achtsamkeitsschulung, der sehr alten Methode des „Satipaṭṭhana“ – der Schulung der 4 Pfeiler der Achtsamkeit.
    Der kurze zeitliche Rahmen eines Tages vermag selbstverständlich nur eine Grundorientierung zu schenken.
    Die Übungsanleitung ist in Alltagsbezug gehalten.

    Mahlzeit und Getränke sind vorgesehen:

    Kosten
    € 38 , Spende


  • Offene Natur-Projektwoche (Sonstige)

    Thema
    Offene Natur-Projektwoche
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Freitag, 09.10.2020, 17:00 Uhr
    Ende
    Samstag, 17.10.2020, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 57589 Hassel/Pracht, Tel./Fax: 02682 966 875
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Unter dem Begriff Projekt-Tage sind verschiedene, in einem Kloster anfallende Wirkungsbereiche zusammengenommen.

    Der Rahmen bildet die klösterliche Struktur mit noblem Schweigen und abendlichen Lehrgesprächen. Die Projekttage sind in ihrer Art am Alltagsleben im Kloster orientiert.
    Das tägliche Wirken wird als Übung in der Achtsamkeitsschulung in alltagsnaher Art verstanden und in Lehrgesprächen begleitet
    und reflektiert.

    In der Oktoberwoche wird die Ernte an den alten Apfelbäumen anfallen, sowie Manches in den Gärten, in der Naturpflege und Renaturierung zum Beispiel in der Bachaue, in Wald- und Holzmitwirken, kleinere Bauprojekte (z.B. mit Lehm oder Holz), Pflege und Ordnen in allen anstehenden Bereichen.

    Projekttage sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

    Kosten
    € Umlage , Spende


  • Ruhiger Aufenthalt im Kloster (Sonstige)

    Thema
    Ruhiger Aufenthalt im Kloster
    Referent
    Bhikkhunī Dhammā Mahātherī
    Beginn
    Samstag, 17.10.2020, 17:00 Uhr
    Ende
    Sonntag, 25.10.2020, 15:00 Uhr
    Veranstaltungsort
    Kloster Hassel
    Adresse
    Kloster Hassel, 57589 Hassel/Pracht
    Veranstalter
    Dhamma-Seminar e.V.
    Angemeldet von
    Beschreibung
    Kloster Hassel ist eine theravada-buddhistische Kloster-Einsiedelei. Inmitten eines großen Waldgebietes liegt das kleine Klosterdörfchen, nur über Forstwege aufzusuchen, von Wiesen und Wald umgeben.
    Regelmäßig öffnet sich das Kloster für „Ruhige Aufenthalte“. Sie sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V. und ehrenamtlich betreut.
    „Ruhige Aufenthalte im Kloster“ sind in klösterlicher Struktur gehalten und in noblem Schweigen. Grundlage des klösterlichen Übens bildet die Schulung der Achtsamkeit nach dem sehr alten, auf Buddha zurückgehenden Weg des Satipaṭṭhāna – den vier Pfeilern der Achtsamkeit.

    Die buddhistische Psychologie ist seit über 2500 Jahren mit dem Weg der Achtsamkeitsentwicklung und dem Reichtum lebensnahem buddhistischem Wissens ein bewährter innerer Schulungsansatz in alltäglicher Art, um in sich selbst das Leben ruhiger und in mehr Frieden zu führen. Menschliche Lebensthemen werden hierin als Übungsweg aufgegriffen und in ihren tiefer greifenden Prozessen reflektiert. Körper, Gefühl, Geist(-zustand) und Geistobjekte (Gedanken/Vorstellungen) sind die vier Bereiche, in denen das „Satipaṭṭhāna-Sutta“ den sie beruhigenden Umgang erläutert. Lebenskundliches Wissen der buddhistischen Lehre wird in den abendlichen Vorträgen den Übungsansatz bereichern.
    In täglichen Lehrvorträgen findet der Weg Erläuterung, Übungsreflexionen und Gespräche erlauben eine alltagsnahe Betrachtung und eine Einbindung in alltägliches Leben.
    Ältere Übende haben Ew. Dhammā Mahātherī um diese Tage und Anleitung gebeten.

    Näheres können Sie gerne unter Tel./Fax-Nr. 02682 – 966 875 erfragen (das Büro ist ehrenamtlich betreut, ohne feste Bürozeit; es ruft Sie gerne ggf. jemand zurück) oder auf der Internetseite www.Dhamma-Stiftung.de einsehen.

    Ruhige Aufenthalte sind in Selbstorganisation des Förderkreises Kloster Hassel unter dem Dach des Dhamma-Seminar e.V.

    Kosten
    € Umlage , Spende