Buddhismus an deutschen Schulen

Schwerpunkt Hamburg & Berlin – Bericht vom März 2016

buddhismus-an-dt-schulen

Im Jahre 2013 begann ein erster Austausch zwischen der Deutschen Buddhistischen Union (DBU) und der Khyentse Foundation (KF) über Möglichkeiten und Initiativen zur langfristigen Integration eines authentischen Buddhismus im deutschen Bildungssystem.

Ein Antrag von Seiten der DBU zur Ko-Finanzierung einer konkreten Durchführung wurde im Herbst 2014 von der KF positiv beschieden. Die Khyentse Foundation betraute wiederum die DBU mit Planung, Durchführung und Auswertung des Projekts.

Damit konnte eine Eruierung bundesländerspezifischer curricularer Standards für buddhistische Lehrinhalte in Deutschland im Jahre 2015 durchgeführt werden. Nun hat die DBU dazu einen ausführlichen Bericht (Stand März 2016) publiziert. Er lässt sich hier in zwei Versionen herunterladen:

 

 

 
=> „Buddhismus an deutschen Schulen“, Schwerpunkt: Hamburg & Berlin, März 2016 (0,85 MB, Standard-Auflösung)
=> „Buddhismus an deutschen Schulen“, Schwerpunkt: Hamburg & Berlin, März 2016 (6,5 MB, hohe Auflösung)


„Buddhas Weisheit für alle“

Wer ist die Khyentse Foundation?

Die Khyentse Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung, die 2001 von Dzongsar Khyentse Rinpoche gegründet wurde, um Studium und Praxis in allen Traditionen des Buddhismus zu fördern. Seit 2001 hat die Stiftung Individuen und Institutionen in mehr als 30 Ländern unterstützt und damit das Leben vieler Menschen auf der Welt verändert. Zu den Aktivitäten der Khyentse Foundation gehören in großem Umfang Erhalt und Konservierung von Texten sowie Übersetzungsprojekte, Unterstützung traditioneller Klöster und deren Studienkollegs in Asien, weltweite Förderungen und Auszeichnungen beson- derer Leistungen, Entwicklung akademischer buddhistischer Studiengänge in großen Universitäten, Schulungen und Weiterbildungen für buddhistische Lehrer und Führungspersönlichkeiten, buddhistische Erziehung für Kinder, Förderung von individuellem Studium und Praxisklausuren und vieles mehr.

Weitere Informationen:
khyentsefoundation.org